Dienstag, 20. September 2016

Rezension: Jules

Jules
Didier van Cauwelaert
erschienen bei C.Bertelsmann
ISBN: 9783570102930



Jules, der Blindenführhund von Alice. Als Alice sich die Augen operieren lässt, ist er plötzlich arbeitslos. Daraufhin gibt sie ihn unter Tränen an den Blindenführhundverein zurück, doch aus der neuen "Stelle" bricht Jules aus. Der studierte Macaron Verkäufer Zibal findet ihn und sucht mit Jules Hilfe nun die schöne Unbekannte und frühere Besitzerin von Jules.

Das wäre das Buch im Kurzformat, wie es auch beschrieben wird, also ich hab nix verraten :-)
Hört sich doch nach einem eher ungewöhnlichen aber heiter-locker-flockigem Liebesroman an, oder?
Leider war es das für mich aber gar nicht. Ich mochte weder die Hauptpersonen noch den Schreibstil.
Zibal (zu deutsch Mülleimer!), der eigentlich Wissenschaftler ist, aber nach einer Scheidung nun als Macaronverkäufer arbeitet und beim Anblick von Alice mit einer ääh naja einer eher pupertären körperlichen Reaktion zu kämpfen hat...
Alice, die nach der OP anscheinend erst merkt, dass ihr Freund deutlich älter ist als sie?!
Auch Alices Freund ist ein eher komischer Typ.
Der einzige Lichtblick ist wirklich Jules! Den mochte ich und den hätte ich auch gerne hier in meinem Haus aufgenommen!
Der Schreibstil ist auch nicht wirklich flüssig und ich habe das Gefühl, der Autor denkt Sex sells... Zu den unpassendsten Gelegenheiten müssen seine Probanten dran glauben. Oder was soll die Episode in der erzählt wird, dass Zibal nebenbei für seine Nachbarin (Domina) die Buchhaltung macht und sie als Bezahlung ihm... naja könnt ihr euch denken. An für sich ja nicht schlimm, aber in diesem Bezug passt es nicht.
Ne das Buch hat mich so überhaupt nicht überzeugt.
Schade, die Idee war mal etwas ganz anderes und das Cover hatte so schön verlockend ausgesehen...
Da bleibt mir wohl nur noch eins zu sagen:
Tschüss Jules!

Ganz liebe Grüße
Susanne

PS: Dieses Buch habe ich als Rezensionexemplar kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Herzlichen Dank dafür!
Nichtsdestotrotz handelt es sich bei meinen Rezensionen um meine ganz eigene Meinung, die in keinster Weise beeinflusst werden/wurden!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne