Montag, 26. Juni 2017

Endlich, endlich

... könnt ihr euch noch an diesen Post und den Mini PP Stern erinnern?
Nun hat dieser auch endlich sein Endziel gefunden *grins*
Ein süßes Set, oder?
Naja Smilla gehört nicht dazu *grins*


Diesen Dividet Basket darf das kleine Sternchen nun schmücken :-)


Und bald schon, darf dieses Set in ein Babyzimmer einziehen :-)


Somit habe ich wieder etwas von meiner To-Do-Liste abgearbeitet *freu*

Vom Sommerfest hab ich außerdem irgendwie keine Bilder gemacht :-(
*hüstel*
Warum auch immer?!?

Ganz liebe Grüße
Susanne

Den Pattern für die Sterne gibt es im Make Modern Magazin Nr 15 hier :-) aber nur  25% groß

Sonntag, 25. Juni 2017

Mit den Mädels...

.. ging es gestern nach Ritterhude zum Sommerfest des dortigen Soffladens "Quiltworks" :-)
Für das Show and Tell hab ich dann auch noch meinen eher modernen Dresdner Plate Quilt fertig gestellt.
Er wurde genau so, wie ich ihn mir vorgestellt habe!
Schaut mal:


Die Mitte habe ich aus 2 Kreisen gestaltet, fand ich bei den Stoffen irgendwie schöner :-)



Tja aber auch hier merke ich mal wieder, in Natura sieht ein Quilt fast immer viel viel besser aus!
Warum eigentlich???


Dieser Quilt (150x210cm) darf nun auf ein neues Zuhause warten :-)
Bzw ist für eine (bis jetzt noch) in der Planung stehenden Aktion!
Hach da bin ich schon echt aufgeregt aber dazu bald mehr!
Ich sag nur "Neues Abenteuer" und "für den Guten Zweck"!!!
:-D

Ganz ganz liebe Grüße
Susanne

PS: Der mega Dresdner Plate wurde mit dem tollen 10" Plate Lineal von Bianca eingebrannt.de geschnitten!

Freitag, 23. Juni 2017

Freud und Leid...

...liegen manchmal ziemlich nahe aneinander :-)
Aber erst mal zur Freude...
Dieses Mega Dresdner Plate hab ich gestern noch genäht :-D
Zum Größenvergleich hat sich Smilla angeboten *grins*


Aber dann wollte sie gar nicht mehr weg... tststs


Aber mit List und Tücke.. tadaaaaa


Dieses Frauengedeck *kicher* hab ich mir nach dem eher blöden Teil des Tages geleistet...


... meine doofe besch... unnötige chronische Entzündung in meinem linken Fuß hat sich nämlich wieder bemerkbar gemacht und da wir ja bald Backpacker-mäßig in Thailand unterweg sein wollen.. ööhhm naja...
So habe ich mich mit dem Arzt auf die radikale Therapie geeinigt.
Es gab gleich mal eine mega fiese Spritze mitten ins Schmerzzentrum und ein Verband der mich einschränkt und bis Sonntag bleiben muss..
Dann wird eine wohl auch schmerzhafte Stoßwellen Therapie folgen.. mal sehen wie das wird. Aber ich hoffe, dass diese radikalen Maßnahmen dann auch eine radikale Verbesserung mit sich bringen :-)
Also alles gut!


Warum sehen Beine aus diesem Winkel fotografiert eigentlich immer so dick aus?
Ein Mysterium der Welt tststs

Ganz liebe Grüße
Susanne

Donnerstag, 22. Juni 2017

Vorschau :-)

Ich kann es nicht abwarten...!!!
AAABER mein En Provence Quilt ist tatsächlich fertig1
*hüpfvorFreude*
Leider hat es GENAU dann zu regnen angefangen *grrr* und nun hab ich NOCH keine so richtig tollen Bilder... :-(
Aber wie gesagt, ich halts nicht aus und zeig euch schon mal diese Bilder :-)


Gequiltet hat mir die liebe Bianca von eingebrannt.de :-)
War mal was ganz neues für mich, einen Quilt abzugeben...
Warum ich das gemacht habe?
Das süße Quiltchen misst 1,7x2,3m !!!
Das ist ne echte Stoffmasse!


Aber ist dieses Quilting nicht traumhaft?


Versprochen! Ich werde euch nochmal Bilder zeigen sobald ich schöne in der Sonne gemacht habe!
:-)
*stolzbin*
Hach ein echtes Träumchen, oder?
Genäht aus 2292 Teile (jaaa ich hab sie echt gezählt *gacker*) und kilomerweise Garn!!!

Damit schlendere ich nun ganz gemütlich rüber zu RUMS :-)

Euch einen tollen Tag und liebe Grüße
Susanne

PS: Ganz nebenbei hab ich somit auch wieder einen Punkt meiner Liste abgearbeitet :-)

Mittwoch, 21. Juni 2017

Rezension:Theo Boone und der große Betrug

Theo Boone und der große Betrug
Johm Grisham
gelesen von Oliver Rohrbeck
erschienen bei cbj audio
Laufzeit: 4 Stunden 41 Minuten
ISBN: 9783837124781


Theo Boone, Sohn zweier Anwälte und angehender Rechtsanwalt, ist ein starker Verfechter für die Gerechtigkeit. Nun steht er vor einer großen Herausforderung: die Aufnahmeprüfung für die Highschool steht bevor. Aber anscheinend geht es hier nicht mit rechten Dingen zu!
Lehrer sollen die Prüfungen verändert haben...
Das kann Theo Boone  natürlich nicht so stehen lassen und macht sich auf die Suche nach der Wahrheit...

John Grisham ist ohne Frage ein wirklich großer Schriftsteller der heutigen Zeit. Als ich nun über die Theo Boone Reihe gestolpert bin, war ich doch sehr neugierig.
Die Personen wurden gut ausgearbeitet, besonders auch die Eltern von Theo. Auch deren Spagat zwischen Arbeit, Stolz auf ihren Sohn und trotzdem die "Eltern" zu bleiben fand ich sehr spannend.
Die Geschichte ist durchsetzt von vielen kleineren Geschichten, in denen man Theo Boones Geschick mit dem Rechtssystem schon gut kennen lernen kann. So tritt er bei kleineren Sachen sogar schon, trotz seinen jungen Jahren, schon als Rechtsanwalt auf. Bei diesen Punkten dachte ich oft so für mich: "das ist für ein Kind ganz schön viel!"
VORSICHT SPOILER!!
Ebenso die Einstellung zu dem Vergehen der Lehrer. Da habe ich weder Theo noch seine Eltern restlos verstanden. Auch die Beweggründe der Lehrer fand ich eher mäßig verständlich...
ENDE SPOILER!
So muss ich leider sagen, dass mir diese Geschichte von John Grisham nicht soo gut gefallen hat.
Wie ich aber im nachherein gelesen habe, kamen auch einige andere Schreiber von Rezensionen zu diesem Schluss. Die vorherigen Bände sollen wirklich deutlich besser gewesen sein. Hmm hab ich nun DAS EINE erwischt? Ich werde Theo Boone auf jeden Fall noch eine Chance geben und vielleicht Teil 1 hören :-)

Ganz liebe Grüße
Susanne

PS: Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Herzlichen Dank dafür!
Nichtsdestotrotz handelt es sich bei meinen Rezensionen um meine ganz eigene Meinung, die in keinster Weise beeinflusst werden/wurden!

Wenigstens...

... ein Teil hab ich nun von meiner Liste fertig :-)
Manchmal tut es einfach gut, Sachen abhacken zu können, oder?


So entstand dieser kleine süße Babyquilt :-)


Den Tigerstoff hatte ich schon eine ganze Weile liegen und so hat er jetzt endlich seinen Bestimmungsort gefunden :-)
Hinten wieder mit Kuschelfleece :-)


Gequiltet re und links neben dem Nahtschatten..


Sodelle und nun widme ich mich wieder dem Seifenverpacken :-)
Das werde ich aber ganz gemütlich auf der Terrasse machen :-)
Im Schatten aber draußen *grins*

Ganz liebe Grüße
Susanne

Dienstag, 20. Juni 2017

Soo viel...!

... schwirrt gerade in meinem Kopf herum!
Soo viele Ideen!
So hab ich auch am WE noch diese Teile für einen Dresdner Plate zugeschnitten:
jaa ich gebe zu, es ist ein super mieses Bild aber es war schon dunkel und äähh naja..


Aber soll ich euch mal was sagen?
Ich habe hier gerade so viele angefangene Sachen liegen!
Waahh
Ne und jetzt reicht es!
Die neuen Stoffe werden erst angeschnitten wenn ich mal ein bisschen abgearbeitet habe!
Dafr hab ich mir mal wieder eine Liste geschrieben *kicher*
Aber erst muss in der Seifenküche ein bisschen was fertig gemacht werden und mit viel Glück schaff ich es dann noch an die NäMa... oder in den Pool?!?
:-D

Ganz liebe Grüße
Susanne

Montag, 19. Juni 2017

Ihr wolltet es nicht...

... anders :-)
Hier nun DIE Bilderflut meiner entstandenen Stoff :-)
Ganz nebenbei, DIES ist nicht MEIN Hund :-) Meiner ist dann doch handlicher *grins*
Aber Madox ist auch ein ganz ganz Lieber :-D


Den Stoff finde ich ganz interessant und die Schablone dafür hab ich mir auch gleich bei eingebrannt.de geordert! Die werd ich def noch öfter benutzen!


Dieses Siebdrucksieb mit einem Motiv von Machwerk hatte ich mir auch geleistet und ist mein Favorit :-)


Ganz einfach und dazu nur noch ein paar Goldsprenkel!
Ja, den Stoff hätte ich mir sicherlich auch in einem Stoffladen gekauft.


Dann ein paar Spielereien mit petrol :-)
Auch ein tolles Motiv, oder?


Ja ja ich steh eben grade auf Metallic Stoffe :-D


Mehr Farben gefällig?


Diesen finde ich auch wieder echt interessant!
Der Grundstoff war vor langer langer Zeit auch mal gefärbt aber irgendwie unregelmäßig und schmorte so ungeliebt in einer Kiste vor sich hin...
So ist er in ganz neuem Licht erstrahlt :-)


Am 2. Tag habe ich dann mit verdickten Proxion Farben gedruckt..
Eine ganz andere Sache... Vom Handling sehr angenehm!
Allerdings für mich schwerer, da das Ergebnis sich immer noch mal farblich ändert.. und ändert .. und ändert... UND man muss laufend warten!
Hmmppff



Der Druck ist auch etwas unklarer (fällt später noch mehr auf)
Und ein großes Problem für mich ist folgendes:
So sieht der Stoff toll aus!


Dieser ebenso!


Und so sieht er jetzt nach dem Waschen aus...
Nicht schlecht aber eben nicht mehr das von vorher :-(
Ok Schwarz ist wohl bei Proxion immer etwas schwierig, aber hmm... versteht ihr was ich mein?
Und ein paar Linien sind bis fast zum Unsichtbaren heller geworden :-(


 Bei diesem blieb das schwarz dafür fast vollständig erhalten.. Warum???
Versteh ich nicht!


Dafür sieht man hier die eher unsauberen Ränder.. hmm


Bei diesem haben sich die Farben auch deutlich aufgehellt..


Und dies ist mein hässliches kleines Entchen..
Naja hmm Ich hab viel darauf ausprobiertund es geht so, aber ich befürchte der Stoff wird auch ungeliebt in der Ecke liegen...
Hmm...
Mal sehen :-)


Als Fazit würde ich sagen, dass mir die Dekra Farben zum Drucken besser gefallen haben. Leider sind diese eher kostenintensiv aber man weiß wie das Ergebnis dann aus sein wird...
Proxion ist im Vergleich etwas angenehmer zu verarbeiten, deutlich günstiger die Kanten nicht ganz so scharf aber leider verändern sich die Farben teilweise später nochmal ziemlich - hat aber auch seine Da-sein-Berechtigung!!!

Hmm mal sehen ob ich es noch mal probiere :-)
Ganz liebe Grüße
Susanne

PS: Ninifee: DAS ist MEIN Hund :-)
Smilla im Himmel, weil Frauchen endlich wieder da ist und mit ihr auf dem Sofa kuschelt :-D


Sonntag, 18. Juni 2017

Mal was ...

Neues lernen ist ja immer toll!
Und so haben wir am Wochenende Stoffe bedruckt, bestempelt und und und :-)
So sah es bei mir am Anfang aus:
Ein Stoff den ich schon vor längerer Zeit mal gefärbt hatte und aber naja irgendwie doch nicht so richtig toll war...


Sieht doch schon vielversprechend aus, oder?


Jaaa
Gefällt mir gut!


Am Ende hab ich noch ein paar Sprenkel in silber drauf gesetztund so sah das dann aus :-)


cool oder?


In der Art hab ich dann noch diesen gemacht :-)
Der wurde auch gleich "eingelegen" *lach*


Aber ich habe noch viele viele Stoffe bedruckt :-)
Mögt ihr noch mehr sehen?

Ganz liebe Grüße
Susanne

Freitag, 16. Juni 2017

Vorbereitung!

Yeah morgen gibt es etwas zu feiern!
Unsere monatliche Nähtruppe besteht dann nämlich seit genau 1 Jahr :-D
Hach ich freue mich wirklich jedes Mal auf unsre Treffen! Es tut einfach soo gut mit Freunden zusammen zu nähen und zu quatschen!!!
Naja und zu diesem tollen Jubiläum gibt es natürlich ein paar extra Goodies :-D


So habe ich heute schon mal eine obergeniale Rosen-Erdbeer-Wein-Bowle angesetzt die es dann morgen zum Empfang geben wird *kicher*


Naja und dann dachte ich mein Schlafsack könnte doch auch mal eine etwas größere Tasche bekommen, denn Schlafsäcke sollen ja nicht auf Dauer in den kleinen Packsäcken gelagert werden... Und so lag dieser immer zusammengelegt im Bus rum. Nicht so schick.. tsts
Nun lag dieser Stoff noch in meinem Nähbereich im Weg rum und hatte zufälligerweise GENAU die passende Größe! Juhuu sollte wohl so sein!
Oben habe ich als Tunnel ein Stück eines fertigen Binding-Streifen genutzt und fertig war ich!
Falls ihr euch über die große Größe wundert, ööhhm naja ich hab einen genialen großen Deckenschlafsack, da ich nicht wandere ist mir ja die Größe und das Gewicht völlig egal. Und dieser ist saubequem, ich kann mich ohne Probleme drin drehen und dieses nervige "Schlafsack-Kruschl-Geräusch" gibts hier auch nicht :-)
Langer Text für so ein einfaches und schnelles Projekt *lach*


Jetzt werde ich noch ein bisschen weiter packen :-)
Euch einen wundervollen Abend!

Ganz liebe Grüße
Susanne

Donnerstag, 15. Juni 2017

Rezension: Gray

Gray
Leonie Swann
gelesen von Bjarne Mändel und Christopher Heisler
erschienen bei der Hörverlag
Laufzeit: 8 Stunden 44 Minuten
ISBN: 9783844525328


Ein Student stürzt beim Fassadenklettern in den Tod...
Zurück lässt er einen Graupapagei und viele offene Fragen. Allerdings scheint sich niemand für die genaueren Umstände seines Todes zu interessieren.. Wirklich niemand? Dr. Augustus Huff, der Dozent des Verstorbenen stellt Nachforschungen an... immer mit dabei Gray der sprachbegabte Graupapagei. Augustus folgt seiner Spürnase, doch mit einem manchmal etwas vorlaute Gray auf der Schulter ist es nicht einfach...
War es ein Unfall oder doch Mord?

Nach "Glenkill" und "Garou" musste ich "Gray" natürlich unbedingt lesen ääh hören!
Nachdem ich gesehen habe, dass Bjarne Mändel als Sprecher fungiert war für mich klar, dass ich diese Geschichte als Hörbuch geniessen will.
Genial!!
Ich habe gebibbert und doch auch soo viel gelacht!
Dr Auguste Huff lebt mit einigen Zwangshandlungen. Durch den Tod des Studenten sucht dessen Graupapagei eine neue Bleibe und ausgerechnet Auguste nimmt ihn auf. Tja, aber so ein kluger Graupapagei bringt natürlich vieles durcheinander - nicht nur die Haare *kicher* Zuu köstlich!
Aber auch wie Gray mit seinem vorlauten Mundwerk äh Schnabel immer mal wieder den Nagel auf den Kopf trifft oder Auguste völlig in Verlegenheit bringt.
Mir haben diese Beiden ein wirklich großes Hörvergnügen bereitet.
Die Art wie Leonie Swann ihre Geschichten aufbaut und auch ihr unkonventioneller Schreibstil gefallen mir wirklich gut.
So habe ich die Geschichte gleich nochmal angehört :-)
Ein ungewöhnlicher Fall mit ungewöhnlichen Statisten!
Fazit: Dieses Hörbuch kann ich definitiv weiter empfehlen! Es macht einfach Spaß und bringt auch eine Portion Spannung mit!

Ganz liebe Grüße
Susanne

PS: Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Herzlichen Dank dafür!
Nichtsdestotrotz handelt es sich bei meinen Rezensionen um meine ganz eigene Meinung, die in keinster Weise beeinflusst werden/wurden!

Nicht, dass...

... ihr noch denkt ich hätte meinen Passacaglia ad Acta gelegt :-)
Viel hab ich zwar nicht dran gearbeitet aber eine neue Mitte hab ich schon mal wieder fertig...
So bereite ich die immer gerne vor, denn bis zu diesem Schritt muss man noch nicht so aufpassen :-D
Schön auch, dass Smilla wenigstens durch ihren Schatten anzeigt, dass sie aufmerksam zuschaut *lach*


Und diese Teile bereite ich manchmal abends auf dem Sofa vor...
Ich hatte ja beschlossen, lieber wieder zu heften anstatt zu kleben...
Dauert deutlich länger aber der Quilt eilt ja auch nicht, gelle?
Nur die schmalen Teile die klebe ich weiterhin :-)
In den Tütchen sammel ich immer gleich die zusammen gehörigen Teilchen.


Was macht ihr heute noch so?

Ganz liebe Grüße
Susanne