Montag, 21. September 2015

Rezension: Küsse sich, wer kann

Küsse sich wer kann - ein Stephanie Plum Roman
Janet Evanovich
gelesen von Simone Kabst
erschienen bei der Hörverlag
Laufzeit: ca 7 Stunden
ISBN: 9783867178440


Nachdem das Kautionsbüro in die Luft geflogen ist, müssen Stephanie Plum und ihre Kollegen aus einem Wohnwagen auf dem leeren Grundstück ermitteln.
Würde da doch nicht plötzlich eine Leiche auftauchen! Und kurz darauf noch eine! Als dann bei der dritten Leiche auch noch ein Zettel gefunden wird auf dem Grüße an Stephanie hinterlegt sind wird es doch etwas turbulent. Stephs Mutter hat sich nebenbei noch in den Kopf gesetzt, ihre Tochter endlich zu verkuppeln und Morenos Großmutter belegt Stephanie mit allerlei Flüchen...
Der ganz normale Plum Wahnsinn eben :-)

Auch dieses Hörbuch hat mir wieder echt Freude gemacht!
Ja, es stapeln sich dieses Mal doch ein bisschen die Leichen, aber ganz brav ohne ekelige Details, dann ist das ok... (solange das nur in einem Buch ist!)
Es geht wieder rasant zur Sache und so wechseln sich Spannung, Lachen und Augenverdrehen fröhlich ab :-)
Janet Evanovich zeigt auch hier wieder ihren Humor und ihre Liebe zum Detail. Auch die Neben-Personen haben ihren Witz und Charm!
Simone Kabst passt auch hier wieder von der Stimme optimal und so gibt es auch hier wieder

5 von 5 Sterne

Ganz liebe Grüße
Susanne

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne