Donnerstag, 23. Juni 2016

Rezension: Sophiechen und der Riese

Sophiechen und der Riese
Roland Dahl
gelesen von Peer Augustinski, Verena Wurth und Michael Habeck
erschienen bei der Hörverlag
Laufzeit 3 Stunden 40 Minuten
ISBN: 9783844521146


Das Waisenkind Sophiechen kann nicht schlafen und beobachtet von ihrem Fenster aus einen rießen Schatten. Wer oder was könnte das denn an Nachbars Fenster um Mitternacht sein? Kann das wirklich ein Riese sein, der da etwas mit einer Trompete ins Zimmer befördert? Ja, es ist ein Riese und dieser entführt kurzerhand Sophiechen um unerkannt zu bleiben. Im Riesenland lernt Sophiechen, dass GuRie (der Gute Riese) ein wirklich netter und liebenswürdiger Riese ist - im Gegensatz zu den anderen gemeinen und menschnfressenden Riesen. Ob es Sophiechen und GuRie gelingt, die bösen Riesen zu besiegen?

Sophiechen und der Riese könnte eigentlich ein süßes Kinderhörspiel sein.
Der Riese GuRie fängt schöne Träume ein, sammelt sie in Gläsern und pustet sie dann in Kinderzimmer. Er ist wirklich ein außergewöhnlich lieber Riese!
Sophiechen passt da wunderbar dazu, denn auch sie ist ein wirklich süßes. kluges und liebes Kind.
Leider gibt es da dann aber noch de anderen Riesen, die fies und grausam sind. Diese Passagen sind teilweise schon etwas hart und gruselig beschrieben. Da wird zB. erzählt, dass Menschen aus ihren Betten gestohlen und gefressen werden oder wie bestimmte ländertypische Geschmacksrichtungen der Menschen zustande kommen. Hmm also für zartbesaitete Kinder ist das eher nix. Ich hätte mir gewünscht, dass Roland Dahl dafür eine andere Lösung gefunden hätte. Aber so sind Geschmäcker eben auch unterschiedlich. Als Gute Nacht Geschichte würde ich persönlich das Hörspiel aber wirklich nicht nehmen.


Ganz liebe Grüße
Susanne

PS: Dieses Buch habe ich als Rezensionexemplar kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Herzlichen Dank dafür!
Nichtsdestotrotz handelt es sich bei meinen Rezensionen um meine ganz eigene Meinung, die in keinster Weise beeinflusst werden/wurden!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne