Freitag, 12. Februar 2016

Rezension: Immer montags beste Freunde

Immer montags beste Freunde -  Der Junge, der mein Leben veränderte
Laura Schroff und Alex Tresniowski
erschienen beim Diana Verlag
ISBN: 9783453291751


Laura Schroff läuft durch die Straßen von New York und wird von einem kleinen Jungen um Geld angebettel. Erst nimmt sie ihn garnicht richtig wahr, dreht sich aber nach einigen Sekunden wieder zu ihm um. Anstatt ihm Geld zu geben, läd sie ihn zum goldenen M zum Essen ein. So beginnt diese Geschichte. Die beiden treffen sich ab jetzt jeden Montag, lernen sich kennen und schätzen.

Es ist sehr schwierig für mich diese Rezension zu schreiben. Normalerweise mag ich nämlich überhaupt keine "realen" Erlebnis-Romane.
Meist sind sie mir zu klischeehaft und der typische Pathos-Unterton geht mir auch gegen den Strich.
Bei diesem Buch ist es leider nicht anders.
Maurice hat bis zu diesem Treffen anscheinend noch nie Liebe oder Anerkennung erlebt.
Sein Leben ist erfüllt von Gewalt und Drogen. Die einzigen Geschenke, die er bis dato je erhalten hat sind ein Spielzeuglaster und zum 6. Geburtstag einen Joint von seiner Großmutter. Versteht ihr was ich meinte, als ich von klischeehaft und Pathos sprach?
Laura Schroff hat, wenn es denn wirklich alles so stimmt wirklich etwas Gutes und Anerkennenswertes bewirkt! Das möchte ich nicht runterspielen! Auch wenn nur der Kern stimmt ist es toll!
Aber die Art und Weise wie dieses Buch verfasst und geschrieben ist, ist einfach nicht meins.
Hmmm
Aber ich kenne viele, die eben genau solche "realen" Geschichten total mögen!
Wer sich zu diesen zählt, wird das Buch sicherlich lieben!
Aus meiner ganz persönlichen Vorliebe her gebe ich gut gemeinte

3 von 5 Sterne

Ganz liebe Grüße
Susanne

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne