Dienstag, 14. Juli 2015

Top mal anders...

Endlich ist nun auch mein Rag-Time-Top fertig.
Haha die Patchworkerinnen unter euch werden jetzt fragen: " Rag-Time- TOP???"
Ja genau Top :-)
Für diesen Trauerquilt bin ich mal ganz neue Wege gegangen und habe als Top nur die Hemden in Ragtime Art genäht und nun kommt Kuschelfleece hinten dran.
Damit möchte ich die gewünschte Optik mit dem Bedürfnis nach Kuschel-Haptik kombinieren und so möglichst viel Freude mit dem Quilt schenken.


Ich hoffe, das klappt alles so :-)
Das Top gefällt mir auf jeden Fall schonmal!
Genäht habe ich aus den Lieblings-Hemden des Verstorbenen. Dabei habe ich auch die schönen Brusttaschen verwendet.


Heute werde ich daran weiter arbeiten um den Quilt auch schnell übergeben zu können...
Beim Bild machen hat es gerade angefangen zu tröpfeln manno... und die Farben sind im orginal doch etwas frischer.. aber ihr kennt das Problem ja alle :-)

Was macht ihr heute so?

Schaut doch auch mal bei creadienstag vorbei :-D

Ganz liebe Grüße
Susanne

Kommentare:

  1. Das Top gefällt mir. Bin gespannt ob das mit der Rückseite so klappt.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Ich mache eigentlich genau das Gleiche wie du *lach*
    Allerdings eine Babydecke... ich muß "nur noch" das Kuschelfleece dran nähen und trau mich nicht :-I ...
    bin mir noch nicht sicher, wie ich die Decke dann am Rand einfasse... ist in dieser Art meine erste.
    Viel Spaß dir...
    liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  3. Da bin ich gespannt wie er ankommt, der Quilt. Er wird bestimmt zu Tränen rühren, aber erstmal fertig machen.

    Ich mache heute nicht so viel. Quilten, denke ich, aber im Moment bin ich schlapp.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Toll! Diese Ragtimequilts finde ich ganz super und aus den Hemdenstoffen sieht Dein Top echt schön aus. Da wird die Freude gross sein und bestimmt schenkt er viel Trost.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. einfach toll! das wird sicher ein schönes erinnerungsstück werden, deine idee dazu gefällt mir sehr gut.
    lg elke

    AntwortenLöschen
  6. Das ist auch eine schöne Art Memoryquilt. Ich nähe auch gerade aus Hemden eines verstorbenen Nachbarn einen Quilt für seine Witwe.

    AntwortenLöschen
  7. Das ist total schön, ein Quilt aus den Lieblingshemden zu machen.
    Ich hab das damals bei meinem bisher einzigen Quilt auch so gemacht. Hast du eigentlich je mitgezählt, wieviele Quilt-Kunstwerke du schon genäht hast?
    Bin gespannt auf das fertige Ergebnis.
    Liebe Grüße an Dich, Angela
    Ps. Schreibe dir später noch wegen seife : )

    AntwortenLöschen
  8. Eine sehr schöne Idee von dir und der fertige Quilt wird dann viel Trost und auch Freude schenken. Ich bin gespannt, wie du quilten wirst.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  9. Es sieht jetzt schon sooooo klasse aus!!!
    Ich finde die Idee für einen "Erinnerungsquilt" wirklich genial ♥
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Susanne,
    schön ist dieses Rag-Time Top geworden. Eine gute Idee dieser Erinnerungsquilt.
    In den Hemden stecken sicher eine Menge Erlebnisse. Das ist etwas ganz Besonderes und Persönliches.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne