Montag, 11. Juli 2016

Glück am Geburtstag :-)

Erst mal ganz lieben Dank für eure lieben Glückwünsche!!
Darüber hab ich mich echt total gefreut!!!
:-)
Und jetzt zeig ich euch noch einen echten Glücksgriff der sich direkt an meinem Geburtstag ereignet hat!
Gaaanz früh morgens bin ich mit dem Herrn Selbermacher und einem Freund zusammen auf einen wirklich tollen Stadtteil-Flohmarkt gegangen. Der findet immer nur 1x im Jahr statt und ist immer wieder einfach toll!
Also schlenderten wir so herum und was erblicken meine Äugelein da?!?!
Eine alte TÜRKISfarbene Singer!
Tja, sie hat mich einfach nicht mehr losgelassen und so ist sie nun mein :-)
Ist die nicht hübsch?



Eine Singer 347
Sie wurde zwischen 1960 und 1961 in Clydebank Schottland gebaut.
Aber wie sie von da dann nach Neumünster kam wäre ja echt interessant!
Gekauft wurde sie nämlich genau da bei der "Singer Gesellschaft m. b. H." in 235 Neumünster... jaaa damals gab es eine 3-stellige Postleitzahl!!!
Sehr lustig!
Ich werde versuchen, da noch ein bisschen was herauszufinden :-)

Hier ist sie schon ausgebaut UND gereinigt.
Nach der Reinigung gabs ein bisschen Öl und jetzt schnurrt Madamchen wieder wie ein Kätzchen *grins*

 
Neee in den Pool durfte sie natürlich nicht!
Auch wenn sie farblich ins Schema passen würde :-D


Jaja ich hör euch schon "Willst du einen Laden aufmachen mit all deinen Maschinen?" "Wie noch eine???"
Und ihr habt ja Recht, aber wie soll ich denn bei solch einem Schätzchen nein sagen???
Das geht nicht!
Oder hättet ihr sie stehen lassen???

Ganz liebe Grüße
Susanne

Kommentare:

  1. *gg* Ne, die konntest du nicht stehen lassen. Die war ja nur für dich da! Wieviele NäMas nennst du denn dein eigen und sind sie alle nutzbar? Und wieviele nutzt du letzten Endes wirklich?
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  2. Früher ließ man die "0" auch oft wegfallen beim Schreiben. So hieß es oft 6 Frankfurt/M.
    Toller Schnapp für Dich!

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susanne,
    herzlichen Glückwunsch - zum Geburtstag und zur neuen Maschine! Nein, so etwas kann man nicht stehen lassen, solange zu Hause Platz ist! *kicher*
    Ich habe ja eine Veritas im gleichen Alter und nähe immer noch gern auf ihr. Besonders die robusten Sachen wie Jeans macht sie einfach besser als die neue.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. ...natürlich kann man sowas nicht stehen lassen!
    Und natürlich willst Du keinen Laden aufmachen!
    Sei mal ehrlich, es gibt viiiel mehr Menschen mit immens mehr SCHUHEN!!!
    LG
    Guni

    AntwortenLöschen
  5. Ui wie cool. Da hätte ich auch nicht widerstehen können, allein die Farbe ist der Hit. Das spannende an solchen alten Schätzen ist ja immer der Gedanke was sie wohl schon alles genäht haben. Ich liebe alte Sachen die Ausstrahlung haben. So eine Sammel-Leidenschaft ist was wunderbares und solange sich noch irgendwo ein Plätzchen findet..grins..
    Ich muss dir unbedingt mal ein Foto der alten NäMa schicken die ich von meiner Oma geerbt habe. Sie ist in einem Schrank integriert und man kann sie hochklappen.

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Fund und schön, dass sie noch läuft

    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  7. Ein schönes Schnäppchen hast du damit geschlagen;-)!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja toll! Die sind bei Dir alle so gut aufgehoben, das wird nicht die letzte gewesen sein, die zu Dir will:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Flohmarktbesuch hat sich ja mehr als rentiert!!!!
    Tolles Maschinchen. Mein Papa hat so eine ähnliche, die allerdings aus den siebziger Jahren sein müsste. Aber die läuft immer noch top.
    Die ist auch in so einen Tisch eingebaut und hat noch einen Kofferdeckel zum drüber machen.
    Nein nein. Da hast du schon recht. Um solche Schätzchen muss man sich kümmern : )
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  10. Du bist doch ein wahres Glückskind, und die Singer old Lady wollte ganz sicher nur zu Dir. Glückwunsch zu Fang!
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  11. Einen Laden aufmachen hieße ja, sich von den Schätzen wieder trennen. Eher ein Museum. Ich habe auch noch eine alte Tretmaschine von meiner Schwimu, bin mir aber noch nicht klar, ob ich sie verkaufen möchte oder behalten. Herzlichen Glückwunsch zu deinem neusten Schätzchen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  12. Also gleich nochmal ein Glückwunsch, diesmal zu diesem tollen Stück! Kann ich gut verstehen, dass du dich da verguckt hast.
    LG este

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne