Dienstag, 13. Oktober 2015

Rezension: Erwin, Enten und Entsetzen

Erwin, Enten und Entsetzen
Thomas Krüger
gelesen von Dietmar Bär
erschienen bei Random House Audio
ungekürzte Lesung
Laufzeit: 565 Minuten
ISBN: 9783837132243


Erwin Düsendieker hat es im Gefühl. Irgendwas stimmt da nicht!
Seine Freundin Lina Fiekens ist zu ihrer Schwester auf die Insel Oddinsee gefahren um diese endlich mal wieder zu besuchen. Aber plötzlich bricht der Kontakt ab! Und dann wird in der Zeitung auch noch von mysteriösen Morden auf der Insel berichtet. Also verlässt Erwin zum ersten Mal in seinem Leben sein Heimatdorf und begibt auf die Suche nach Lina. Natürlich mit von der Partie sind da seine Lauf- und Ermittlungsenten Lothar und Lisbeth. Dessen Spross der rabenschwarze und gar nicht brave Enterich Alfred lässt sich auch nicht bitten :-)

Uff!
Was eine Fortsetzung der beiden ersten Teile "Erwin, Mord und Ente" und "Entenblues".
Ich bin immer noch auf Hochspannung!
Oh Mann, oh mann, oh mann...
Wie oft ich mir die Enten unter den Arm klemmen und sie im Schweinsgalopp in Sicherheit bringen wollte kann ich nicht mehr zählen! Aber auch Erwin (ok, den könnte ich wohl nicht unter den Arm klemmen), den hätte ich dann eben auf einem Stuhl festgebunden und dann wäre ich zur Polizei gerauscht und hätte denen den Marsch geblasen!
Wuuuaaahhhh
Ich sags euch!
Die Geschichte von Erwin und seinen Enten hat mich ab dem ersten Band soo gebannt und gleichzeitig verzaubert! Wer könnte sich auch solch herzensguten Personen bzw Laufenten entziehen?!? Also ICH nicht!
Auch bei 3. Band ist es Thomas Krüger wieder voll und ganz gelungen ein vielschichtiges und durchdachtes Meisterwerk zu schaffen.
Und zu der Stimme von Dietmar Bär brauch ich glaub nix mehr sagen, die passt einfach perfekt.
Bei diesem Band fällt auf, wie Erwin, der Dorfdepp (das sind nicht meine Worte!) sich immer mehr entwickelt. Wie er aus dem Schatten seiner Vergangenheit immer mehr hervortritt. Bravo!
Teilweise wünsche ich mir seinen Mut (und seine Enten)!

Hier gebe ich 10 von 5 Sterne

und keinen weniger!!!
Oder sollte ich einen abziehen, weil nun wieder die lange Zeit des Wartens auf Fortsetzung kommt?
Wuuaaahhhh wie soll ich das nur aushalten?

Ganz liebe grüße
Susanne



Kommentare:

  1. Du liest Bücher.... hihi.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. klingt ja spannend. Sollte ich mir vielleicht mal gönnen.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich riesig über diese Rezension! Du bist die erste!!! Viele Grüße!
    Thomas

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne