Dienstag, 31. Mai 2016

Freizeit?!?

Hehe was ist denn Freizeit?
Also echt mal freie Zeit?
Dachte schon, das hab ich nie wieder *grins*
Aber tadaaaa schon ist sie da :-)
Und was macht die Frau von Welt da?
Genau erst mal morgens in den Pool springen, dann ausgiebig frühstücken und dann grübeln.....
Und wisst ihr was?
Ich hab einfach zuuu viele Ideen!
Wie soll ich mich denn da entscheiden???
Soll ich nochmal einen Webkanten Quilt nähen? Oder einen aus all den Jeanshosen?
Oder aus all den alten Lieblings-T-Shirts von Sternchen, die ich einfach nicht wegwerfen mag/kann?


Hmmmm oder doch ein Handnähprojekt starten (ich liebäugle ja schon eeewig mit dem la Passion, aber den würd ich NIE schaffen... aber vielleict ein etwas übersichtlicheres Projekt?)
Hach ich hab einfach zuuu viele Möglichkeiten...

Wie würdet ihr euch denn entscheiden?
Bzw wie entscheidet ihr euch? Nach welchem "Muster" geht ihr vor?
Denn nach meinem Bauch kann ich schlecht gehen, der sagt grade zu allem freudig "Jaaaaa hauptsache ich muss nicht mehr im Vorgarten malochen!!!"
*kicher*

Ach ich glaub, ich werde jetzt mal mit den T-Shirts anfangen.. dann hätte ich vielleicht auch gleich ne neue Sommerdecke wobei meine Hoffnung da gleich null geht, denn sobald der Quilt fertig ist kann ich mir schon denken, wer den für sich vereinnahmen wird püüühh

Mit diesem Vorhaben und Plan geh ich jetzt zum creadienstag und bin gespannt auf eure Antworten!

Ganz liebe Grüße
Susanne

Kommentare:

  1. *tztztz* ... wieso fragst Du eigentlich so scheinheilig ... du nähst am Mittwoch einen Webkanten Quilt und quiltest am Donnerstag, am Freitag nadelst du einen aus all den Jeanshosen Tja und spätestens am Sonntag, daaaa machst Du einen aus all den alten Lieblings-T-Shirts von Sternchen, die du einfach nicht wegwerfen sollst!! - Ist doch voll einfach *kicher*
    Öhmm der La Passion -> das ist mal die richtige Herausforderung für Dich ... grad auf Tour mit der Familie ... das wird schon richtig gut voran gehen bei Dir ... gaaanz lieb gemeinte 10 Punkte ... Knutschi Zicki

    AntwortenLöschen
  2. Auf den Vorgarten bin ich sehr gespannt. Wenn du mit all deinen Näh Ideen fertig bist, kannst du von mir noch Stoffe, alte Jeans usw. haben.
    ich will nämlich aufräumen.
    Drück dich Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susanne, so eine Sommerdecke klingt doch gut! Und dann noch aus den hübschen T-Shirts, das wird eine Decke mit besonderem Wert.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön du das schreibst. Fang einfach mit dem an das dir als erstes unter die Finger kommt, ich glaub du wirst mit allem fertig.
    LG este

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, am besten gefällt mir Anjas Vorschlag...wo du doch so schnell bist.
    Bin gespannt, wie du dich entscheidest. Ich glaube, ich muss dem nächst auch Jeanshosen verhackstücken.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  6. Manchmal lass ich´s dann sogar ganz sein, denn oft ist ein Hinderungsgrund für mich eben auch das Megaviele an Ideen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  7. Tja, so viele ideen und viel zu wenig Zeit haben wir alle, aber das ist ja auch schön so. So wird uns bestimmt nie langweilig. Eine Sommerdecke aus T-Shirt ist etwas ganz Besonderes und hört sich doch klasse an.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Susanne,
    ich würde mich von den aufgezählten Möglichkeiten spontan für den T-Shirt-Quilt entscheiden, denn das finde ich, ist eine super Idee, die auch schon seit lange in meinem Kopf herumspukt...die T-Shirts meines Sohnes warten auch noch auf ein Revival.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne