Freitag, 11. Januar 2019

Schleppen und organisieren!

Uff!
Die Versicherung will erst in 2-3 Wochen einen Gutachter wegen dem Dach schicken!
Haha guter Witz oder?
ES REGNET REIN!!!
Ich möchte mal wissen ob die bei eigenen Schäden auch so verfahren!
Naja ok, so lange geht das einfach nicht! Da können wir das Haus auch gleich abreissen!
Also haben wir heute Latten und Zeug gekauft - und geschleppt!


Das ist nur ein ganz kleiner Teil...
Gleich werden wir noch Trapezblech holen... 5m lang!!!
Wuuaahhh
Am We heißt es dann Dach decken!
Wir haben sowas noch nie gemacht und tja... wir werden sehen!
Falls jemand das liest und helfen will.. Gerne melden *grins* wir wären echt dankbar!


Heute Vormittag habe ich die Karten dann noch auf den Karton genäht, damit die fertig sind :-)


Es wurden 16 Stück!
Die Stickdateien sind von verschiedenen Designern
Urban Threads und Anja Rieger, die leider ihren shop geschlossen hat...
Immer wieder werde ich deswegen auch angeschrieben, ob ich etwas wüsste - nein - und ob ich Stickdateien von ihr weitergeben könnte/würde - auch hier ein klares Nein... denn das ist def. nicht erlaubt.


So jetzt geht es los...
Trapezbleche wuchten...
Uff...

Ganz liebe Grüße
Susanne

Kommentare:

  1. Oha, viel Glück. Glück haste trotzdem, denn Du könntest auch einen völlig talentfreien Mann haben ;)

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. liebe Susanne der Dachgepäckträger sind ziemlich voll aus, das erinnert mich an eine Fahrt zu Ikea, die Got sei Dank gut ausging. a kaufte ich damals noch in HH lange Billy Regale und verstaute sie mit meinen Kindern auf dem Dachgepäckträger. Von Dachlast für den Träger hatte ich natürlich vorher noch nichts gehört. Als ich daheim war fragte mich ein Freund, ob ich wüßte dass der Träger nut 40kg tragen dürfte. Die Regale wogen viel viel mehr!!!
    Wir haben auch mit Hilfe von Freunden und mein Mann auch allein, das Carport und im Herbst noch die Garage mit Trapezblechen gedeckt. Die waren ziemlich schwer und unhandlich. Die Garage war einfach mit dem Teerdach undicht geworden. Da zahlt keine Versicherung, nur bei echten Sturmschäden. Das sieht aber auch der Dachdecker und er führt auch Notreperaturen aus. So erlebten wir es schon zweimal. viel Erfolg Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Das ist so gut, dass dein Mann in solchen Notsituationen keine Panik hat, sondern mit Gottvertrauen an die Sache rangeht. Der kann das - und du wirst ihn dabei gut unterstützen. Viel Glück dabei
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Selbermacherin,
    man muss alles mal selber machen, frau auch. Wir haben vor ein paar Jahren hier unser Dach gedeckt (Ziegel), da waren die Dachdecker nur zum Richten des neuen Dachstuhls engagiert - eingedeckt haben wir selbst. Ist ja auch nur ein Handwerk.
    Wir sind zu weit weg. Aber wir wünschen gutes Gelingen!
    Valomea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne