Sonntag, 20. Dezember 2015

Rezension: Ab morgen ein Leben lang

Ab morgen ein Leben lang
Gregory Sherl
gelesen von Jona Mues und Camilla Renschke
erschienen bei Random House Audio
gekürzte Lesung
Laufzeit: 6 Stunden
ISBN: 9783837125795


Was würdest Du tun, wenn du die Möglichkeit hättest, in die Zukunft deiner Liebesbeziehung zu schauen.
Evelyn Shriner ist auf der Suche nach dem Richtigen und hat sich gerade von ihrem Freund getrennt, das die gemeinsame Zukunft eher trostlos aussah.
Godfrey Burkes dagegen glaubt, seine große Liebe gefunden zu haben und macht seiner Freundin einen Heiratsantrag. Bevor diese aber zustimmt, besteht darauf, dass sie beide einen Blick in die Zukunft werfen sollen.
In der Praxis von Dr. Chin treffen Evelyn und Godfrey zufällig aufeinander.
Ihr Leben soll enger miteinander verbunden werden, als sie sich das vorstellen können.

Uff, was ein Buch!
Was eine Fantasie, die in unser "normales" Leben eingebunden ist.
Ich weiß nicht, ob ich solch einen Blick in die Zukunft wagen würde bzw. ob ich es überhaupt wollen würde. Aber die Idee ist schon sehr krass!
Evelyn ist eine wirklich süße, etwas naive, feinfühlige und liebevolle Person, die ihren Beruf als Bibliothekarin voll und ganz liebt.
Godfrey dagegen wollte immer schon etwas mit Kindern arbeiten, ist aber nun in einem Fundbüro gestrandet. Seit seiner frühesten Kindheit steht er unter dem Schatten seines biologischen Vaters und leidet sehr darunter, anscheinend so zu sein wie eben dieser.

Am Anfang musste ich mich erst ein bisschen einhören. Vielleicht weil hier dieser Spagat entsteht zwischen reales heutiges Leben und dieser Fiktion.
Aber bald schon war ich völlig gebannt!
Es ist eben auf der einen Seite eine typische Liebesgeschichte, ist aber gleichzeitig auch etwas irre :-)
Etwas in der Art hab ich bis jetzt noch nicht gehört!
So gebe ich

4,5 von 5 Sterne

Ganz liebe Grüße
Susanne

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne