Dienstag, 25. Oktober 2016

Super!

Mensch, war das ein Festmahl!
Ich hatte euch doch gestern erzählt, dass wir abends noch den persischen Reiskocher testen wollten...
So sah er bei der Arbeit aus...


Und so unser erster fertiger Tadhig (Reis mit lecker Kruste)
Genial oder??


Dazu gab es Hähnchen mit Berberitzen und Safran...


Meine beiden Liebsten haben den Tahdig dann auch zusammen angeschnitten und innen kam der fluffig lockere Sadri Reis zum Vorschein....


Und so sah dann mein Teller aus!
Einfach großartig!


Fazit: absolut empfehlenswert so ein persischer Reiskocher!
Danke auch an Nana, die mir diesen Floh mit dem persischen Reiskocher und dieser leckeren Kuste schon vor über einem Jahr in den Kopf gesetzt hat :-)

Ganz liebe Grüße
Susanne

Kommentare:

  1. Also das sieht so lecker aus! Berberitzen esse ich ja immer im Müsli, aber das sieht bei Dir so gut aus, dass ich sie jetzt unbedingt auch mal ins Gemüse mit reingeben werde.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Das ist auch ganz nach meinem Geschmack, mit meiner Familie müßte ich da erst noch verhandeln - oder einfach mit Probeessen überzeugen.
    LG este

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich sehr lecker aus. Ich kann mir das mit der Kruste gut vorstellen.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Ui das sieht aber mal wirklich lecker aus. So habe ich Reis noch gar nicht gesehen, da muss ich dann echt gleich mal gucken gehen. Eigentlich bin ich ja eher die Kartoffel-Tante und Reis esse ich echt nicht oft..räusper...doch euer essen hätte ich nun wirklich auch gerne probiert. Vielleicht werde ich ja zur Reis-Tante mit so einem Kocher..grübel..
    Drück dich und wünsche dir einen wunderbaren Tag
    Deine Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Hi,

    ich hab zwar gerade gegessen, aber dafür hätt ich im Bauch definitiv noch Platz - so lecker wie das aussieht!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Yes, sieht megaoberlecker aus und wow, wie schön die Kruste gelungen ist. Ist das nun der kleine oder mittlere Topf? Ich klemme immer (kurz bevor das Wasser kompkett aufgesaugt ist) ein Küchenhandtuch zwischen Deckel und Topf, so dampft es in den Stoff und tropft nicht wieder zurück auf den Reis.

    Nana

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne