Donnerstag, 6. Oktober 2016

Meine Stunde..

Erst war es eine schon eher erzwungene Stunde, die ich mitten im Nirgendwo auf Sternchen warten muss. So abgelegen, dass es sich weder lohnt heim zu fahren oder einkaufen zu gehen. Lohnt sich alles nicht.
Also hab ich diese Zeit zu meiner gemacht!
Mal lese ich, mal höre ich Hörbuch oder so wie heute kombiniere ich einiges :-)
Hörbuch + Handnähen :-)
Dazu die Standheizung um das eklige Nieselwetter draußen zu halten :-)
Diese Teile hatte ich ja schon auf Pappe gespannt und so hab ich sie heute für die nächste Rose zusammen genäht
Sieht der Nieselregen von hier drinnen im mukelig warmen nicht nett aus?


Und so soll meine neue Mitte werden...
*grins*


Heute nacht hab ich endlich mal wieder richtig geschlafen!
Uff!
Ich hoffe, so geht es jetzt wieder weiter :-D
Danke für eure lieben Worte!

Ganz liebe Grüße
Susanne

Kommentare:

  1. Solche erzwungenen Stunden können mit etwas Geschick zu geschenkten Stunden werden. Du machst das genau richtig.
    LG este

    AntwortenLöschen
  2. Bist ja voll im Lieselfieber, aber hey, besser kann man solch "verlorene" Zeit nicht nutzen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht schon wieder so schön aus!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne,
    ist ja interessant, Du lieselst nicht aus der Mitte heraus?
    So eine geschenkte Zeit ist Gold wert...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  5. Sehr gut! Optimaler geht es nicht. Und es schön, wenn man dann was produktives machen kann. :)

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  6. ja, das kenne ich früher vom Flötenunterricht meiner Tochter. Da habe ich auch immer gelesen, gestickt oder gestrickt. Das machst du genau richtig. Genieße deine Zeit.
    Freue mich schon in Plön die Rosen im Original zu sehen.
    Bin fast versucht mir schon die Schablonen zu bestellen, lach. Ne, nix da, auf die Finger klopf, habe noch genug angefangenes.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne