Dienstag, 20. Februar 2018

Rezension: Before you go

Before you go - Jeder letzte Tag mit dir
Clare Swatman
gelesen von Christiane Marx
erschienen bei Random House Audio
Laufzeit: 7 Stunden 45 Minuten
ISBN: 9783837140972


Klappentext:
Diese Geschichte beginnt mit einem Ende. Aber dieses Ende ist erst der Anfang...
Zoe und Es sind ein Traumpaar, doch ihre Beziehung ist ins Wanken geraten. Nach einem Streit geschieht das Unfassbare: Ed stirbt bei einem Unfall. Zoe glaubt, an ihrem Schmerz zu zerbrechen. Wieso hat sie Ed an diesem Morgen nicht gesagt, wie sehr sie ihn liebt? Nachdem sie wenig später schwer stürzt, erwacht sie in einer Version ihres Lebens, in der Ed noch lebt und sich die beiden gerade erst kennenlernen. Fortan hat Zoe die Chance, ihr gemeinsames Leben zu verändern. Bis der Tag von Eds Unfall näher zückt...

Der Klappentext hat mich wirklich neugierig gemacht und so habe ich voller Vorfreude die erste CD eingelegt. Die Geschichte steigt gleich am Tag von Eds Beerdigung ein und ich konnte mich gut in die Gefühlslage von Cloe einfinden.
Schnell kommt die Geschichte dann auch in Fahrt und Cloe wacht in ihrer gemeinsamen Vergangenheit auf... Das war wirklich spannend, denn Cloe erlebt nicht jeden Tag sondern nur ausgewählte Tage wieder.
Wie war das erste Treffen? Was könnte Cloe hier anders oder "besser" machen? Diese Frage stellt sich auch Cloe immer wieder...
Leider wich die anfängliche Sympathie zu Cloe bei mir im Laufe der Geschichte immer mehr. Umso tiefer ich in ihre Geschichte eintauchte umso egoistischer empfand ich sie. Ed und Zoe sollen ein Traumpaar sein?
---ACHTUNG SPOILER---
Bei so vielen Trennungen wie diese beiden hinter sich haben, würde ich jetzt nicht unbedingt von einem Traumpaar sprechen.
Zoe gibt irgendwie alles vor. Ed würde gerne aufs Land in ein großes Haus ziehen, Kinder haben, dabei aber unverheiratet bleiben. Zoe dagegen besteht darauf in der Stadt zu bleiben und drängt massiv auf eine Hochzeit. Ohne Hochzeit ist für sie die Beziehung nicht wirklich existent. Auch bei der Kinderfrage ist es sehr schwierig. Zoe will erst absolut keine Kinder und stößt damit Ed vor den Kopf. Als ihre Schwester dann ein Baby bekommt will sie dann doch ganz plötzlich, sofort und ganz unbedingt Kinder. Dabei unterzieht sie sich Hormonbehandlungen und naja "terrorisiert" Ed auch weiterhin...
Aber die ganze Zeit sieht sie sich als Opfer und erwartet, dass ihr Leben doch immer rosarot sein müsste...
Und nun wieder zurück zu meiner Frage: Sieht so ein Traumpaar aus?
Sorry Cloe das war wohl nix...

Ganz liebe Grüße
Susanne

PS: Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Herzlichen Dank dafür!
Nichtsdestotrotz handelt es sich bei meinen Rezensionen um meine ganz eigene Meinung, die in keinster Weise beeinflusst werden/wurden!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne