Samstag, 5. März 2016

Weit bin ich ja nicht gekommen....

.. beim Aufräumen meines Nähbereichs *hüstel*
Plötzlich hatte ich ein Sandwich in der Hand..
Das verbraucht ja auch viiiel Platz, oder?
Naja also hab ich den Rest erst mal sein lassen und mich um dieses arme Findelkind gekümmert *lach*



Tja, das war es dann wohl wieder mit Aufräumen pffffff

Ganz liebe Grüße
Susanne

Kommentare:

  1. Hallo Susanne,
    Findelkinder sind viiiiiiel wichtiger als schnödes Aufräumen (das läuft auch nicht weg...)
    Wie ich sehe mischst du auch gerne verschiedene Techniken (hier Hand- und Maschinen-Quilten).
    Viel Spaß dabei und LG
    Doris :o)

    AntwortenLöschen
  2. Ein Sandwich zu einem Quilt zu vollenden ist auch viel produktiver. Aufräumen kann man nur wenn die Stimmung dafür in Höchstform ist.
    LG este

    AntwortenLöschen
  3. Ich find es auch super von dir, dass du dich erst um ein Findelkind kümmerst.
    Und dann noch um so ein hübsches.
    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  4. Solche Findelkinder schlummern bei mir im Kleiderschrank - ich sollte auch mal anfangen aufzuräumen.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  5. Püh, aufräumen müsste ich auch mal ganz dringend, ich komm bald nicht mehr rein in mein Hexenstübchen...

    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  6. Das arme Findelkind! Gut, dass Du Dich darum gekümmert hast. Und aufräumen kannst du auch noch später, in deinem nächsten Leben und so...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  7. Hey, aufräumen ist ja wohl auch kein Hobby, meines jedenfalls nicht. Seufz, Männe hat wieder diese bescheuerte Serie eingeschaltet. Was mach ich jetzt bloß...
    Winkegrüße Lari, die eigentlich noch ne Menge Blogs nachlesen wollte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne