Mittwoch, 9. März 2016

Das Kreuz mit dem Herz...

Vielleicht haben sich ja einige gefragt, wo ich denn abbleibe und warum ich plötzlich und unter der Woche mal eben quer durch Deutschland reise...
Es gab einen Grund. ..
Mein Papa hatte eine große Herz-OP vor sich und da wollte ich weder ihn noch meine Mama alleine lassen.  Aber wenn ich ganz ehrlich bin, wollte auch ich mit dieser Situation nicht allein und so weit entfernt sein.  Ja klaro, ich kann auch nichts ändern wenn ich vor Ort bin, aber es ist trotzdem was anderes. ..
Vor Jahren, als es mit meinem Herz solche Probleme gab, hab ich mir echt wenig bis keine Gedanken gemacht, wie es wohl den anderen damit geht. Da hatte ich viel zu viel mit mir zu tun... Klaro wusste ich, dass sich alle Sorgen um mich gemacht haben. .. Aber so wirklich?
Jetzt bei meinem Papa hab ich die andere Seite miterleben und ich bin sooooo froh, dass alles gut gelaufen ist!
Das ist schon echt so eine Sache mit dem Herz....
Juhuuuuuu!!!
Und so kann ich mich heute nach einem Besuch im Krankenhaus auch wieder ganz beruhigt auf den Weg nach Hause machen. ..
Um da umzupacken und mich gleich wieder in meinen Bus zu schwingen um einem entspannten und ausgedehnten Näh-Wochenende entgegen zu fahren :-D

Ganz liebe Grüße
Susanne

Kommentare:

  1. Nun ja, das mit dem Herz ist schon so eine Sache. Wir, die damit keine Probleme haben, können es uns überhaupt nicht vorstellen wie es ist, wenn´s mal nicht mehr so läuft wie es soll. Gott sei Dank ist die Medizin heute sehr weit, dank Sauerbruch & Co.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Susanne,
    Glückwunsch zur überstandenen OP deines Pas.
    Meiner hat schon 2 Herz-OPs sehr gut überstanden und ich weiß, wie du da auf "heißen Kohlen" gesessen hast.
    Alles Liebe ,Doris :o)

    AntwortenLöschen
  3. Hey Reisefrau ...
    prima, dass mit Deinem Vater alles gut gelaufen ist.
    Da genießt man jeden Tag doch gleich wieder ganz anders.
    Viel Spaß beim jährlichen Nähevent am Wochenende
    herzliche Grüße
    Zicki

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne,
    ich freue mich mit Dir für Deinen Papa das alles s o gut gegangen ist. ..und bei Herzenssachen da muss die Tochter kommen - ganz klar. Hab nun wieder eine schöne Zeit für Dich - mit einem spannenden neuen Nähprojekt und lustigen, redseligen Nähschwestern am Wochenende.
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Man ist so dran gewöhnt, dass es zuverlässig schlägt.... kann ganz anders kommen! Schön, dass Du die Sorge um Deinen Vater erst mal wieder zu den Akten legen und das Buch schließen kannst. Viel Spaß beim Nähen!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Susanne,
    wie schön, das es alles gut verlaufen ist, mit deinem Papa...die Sorge ist doch ganz schön erdrückend.
    Bei deinem Nähwochenende, wünsche ich dir viel Spaß..

    LG KLaudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susanne, ich kann das gut nachvollziehen. Obwohl, als mein Vater damals seine künstliche Herzklappe bekam bin ich nicht hingefahren. Er dachte, er würde sterben und ich war sicher, alles würde gut werden. Und ich hatte Recht. Allerdings war mein Vater vor 40 Jahren auch OP-Pfleger....und das waren noch andere Zeiten. Ich habe ihm erst mal gesagt, das an der Herzklinik ca. 600 solcher OPs jährlich gemacht werden und sicherlich nicht jeder zweite stirbt. Die Ärzte in einem Herzzentrum machen so was öfter, das wollte er nicht wahrhaben. Und 15 Jahre lang hat seine Herzklappe den Dienst einwandfrei versehen. 4 Wochen vor dem Tode haben die Ärzte bei der Kontrolle ihn noch gelobt. Sein Herz war nicht das Problem. Ich freue mich, dass dein Vater auch alles gut überstanden hat.
    Dir nun viel Freude am nächsten Nähwochenende.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Susanne,
    wie gut, dass du dort warst und ihnen zur Seite gestanden bist. Du, als Betroffene wußtest ja, wie das ist. Es freut mich sehr, dass die OP gut gelaufen ist und dein Papa auf dem Weg zur Besserung ist. Jetzt wünsch ich dir, dass du dich bei deinen tollen Projekten sehr entspannen kannst.
    LG este

    AntwortenLöschen
  9. Oh liebe Susanne jaaa das kann ich gut verstehen. Ganz tief. Alles gut gegangen. Das ist prima. Liebe grüße von cosmee

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Susanne, auch von mir gute Genesungswünsche für Deinen Papa und das Du Deine Kraftreserven am Wochenende auch wieder gut füllen kannst! liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Susanne,
    ich freu mich sehr, dass die OP gutgegangen ist und es deinem Vater bessergeht!!! Weiterhin Alles Gute!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Susanne,
    schön zu hören, dass Dein Vater die OP gut überstanden hat. Und für Dich auch ein beruhigendes und gutes Gefühl dabei gewesen zu sein. Ich kann das sehr gut verstehen.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  13. Oh man, bei dir ist immer was los. Ich freue mich mit dir, daß alles gut gelaufen ist und wünsche deinem Vater noch viele gute Jahre.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Susanne,
    ich kann sehr gut nach vollziehen das du vor dieser wichtigen OP bei deinem Vater sein wolltest, hätte ich genauso gemacht. Es tut gut zu hören das alles gut gelaufen ist, ich hoffe er erholt sich schnell.
    Liebe Grüße Deine Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Susanne,
    ja, das kann ich sehr gut verstehen in solch einer Situation da zu sein.
    Schön zu hören, dass die OP gut verlaufen ist und Dein Papa alles gut überstanden hat.
    Weiter gute Genesungswünsche für Deinen Papa.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Susanne, das ist schön, dass Dein Papa die OP gut überstanden hat. So eine Herz-OP ist schon ein grosser Eingriff und den muss man erst mal bewältigen. Bestimmt war Dein Papa glücklich, dass Du bei ihm warst.
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Es freut mich wirklich sehr, dass die Herz-Op bei deinem Papa so gut verlaufen ist. Es ist wirklich so: es ist einem überhaupt nicht bewusst, was es alles braucht, dass so ein Körper reibungslos funktioniert, oder ein Kind am Ende einer Schwangerschaft unversehrt und kerngesund auf die Welt kommt, bis man selbst die andere Seite erlebt hat.
    Es hat deinen Eltern bestimmt sehr geholfen, dass du bei ihnen warst, genauso wie es dir geholfen hat.
    Liebe herzliche Grüße an Dich
    Und bestimmt hattest du auch ein tolles Nähwochenende.
    Angela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne