Freitag, 24. März 2017

Nee so nicht!

Gleich wollen wir los!
Zum Geburtstag eines wirklich langjährigen Freundes!
Hach ich freu mich!
Spontan kam der Wunsch nach einer Decke auf. Unser Freund sitzt im Rollstuhl und da ist es tagsüber gerne mal etwas kalt um die Beine und diese normalen Fleecedecken sind ok aber schick ist was anderes :-)
Ich habe mich für einen meiner Lieblingsstoffe entschieden. Der war eigentlich für mich gedacht.. aber egal! Hier geb ich ihn gerne hin.
Dann hab ich laaaange gequiltet :-)
Toll gell?


Gewünscht wurde ein buntes Binding (rot, grün, blau)
Hmmm   was soll ich sagen?
Mir gefällt es ÜBERHAUPT nicht!
Neeeeee!


Also alles wieder abgemacht und ein neues dunkel-petrol Binding ran!
Jaaa!
SOO sieht es doch ganz anders aus und das Quilting kommt auch gut zur Geltung!
Was meint ihr?


Hinten wieder ein kuscheliger Kuschelfleece :-)
Ich denke das Geschenk wird gut ankommen!


Ihr fragt euch, warum die Decke unten breiter ist?
Ganz einfach! Hier kann man sie hinter die Unterschenkel schieben so dass nix mehr zieht :-)
Alles aber ganz weich, so dass auf keinen Fall Druckstellen entstehen können!!!

Ganz liebe Grüße
Susanne

Donnerstag, 23. März 2017

Mir gefällt's!

Gestern hab ich noch eine ganze Weile an dem Babyquilt herum gedacht :-)
Ja, es sind nicht meine ersten Farben wenn ich an einen Babyquilt denke, aber jeder wie er mag!
Ich glaube, ganz viele mögen auch meine Lieblingsfarben oder Stil nicht :-D
So habe ich die Farbwünsche als Challenge gesehen und auch wirklich Spaß daran gefunden!
Mit dem Ergebnis bin ich selbst wirklich total zufrieden.. ja, mir gefällt es richtig gut!
Es ist schlicht aber auch etwas verspielt :-D
Aber schaut selbst!

 
Hoffentlich gefällt er auch den baldigen Eltern (und dann auch dem Baby :-)


Hinten habe ich einen cremefarbenen Kuschelfleece genutzt :-)
So, jetzt darf ich mich aber gar nicht lange aufhalten, denn ich habe hier noch ein "Turbo"-Projekt liegen!!

Ganz liebe Grüße
Susanne

Mittwoch, 22. März 2017

Wie jetzt?

Manchmal ist es ja nicht leicht, gelle?
Da bekomme ich eine Anfrage für einen Babyquilt..
Das freut mich ja immer total, aber dann kam der Hammer!
Die gewünschten Farben sind: grau, schwarz vielleicht ein bisschen weiß... ööööhhmmm
Babydecke?
Ok evtl ein kleines bisschen dunkles lila...
Uff...
Tja schwierig!
Ich habe wirklich sehr lange darauf herumgedacht, denn die Decke soll ja gefallen aber auch etwas fürs Kind sein.. hmmm
Ich habe mich nun zu dieser Stickerei entschieden und nun muss ich etwas herumprobieren :-)


Und dann hat mich Beate (ohne Blog) gestern darauf aufmerksam gemacht, dass es einen kleinen Artikel über meine mini Quits in der aktuellen Patchworkgilde Zeitschrift zu bewundern gibt!
Juhuuuu
Ist das cool oder ist das cool?
Hach das hat mich echt gefreut!


Nun muss ich die Hufe schwingen, denn bis zum WE muss ich noch sooo viel schaffen!
Wuuaahhh!
:-)
Und nebenbei schwirrt mein Kopf vor Ideen..! Könnte mir jemand noch ein paar Stunden am Tag abgeben? Ich könnte noch ein paar gebrauchen!
Ist es bei euch gerade eher ruhig oder auch so viel los?

Ganz liebe Grüße
Susanne

Dienstag, 21. März 2017

Das muss(te) ich loswerden :-)

Haha
Ja das muss(te) ich wirklich loswerden!!
Heute durfte ich nach dem wöchentlichen Wiegen* ganze 24 Perlen in mein Abnehm-Motivations-Glas packen!
2,4 kg sind wieder weg von meinen Hüften!
Hah!
Das hätte ich bei der Woche ja nicht wirklich vermutet, aber ich freu mich!


* Ja, ich wiege mich nur 1x in der Woche. Denn alles andere bereitet mir Stress :-)
Und so seh ich immer ein "kompaktes" Ergebnis *grins*

Naja so langsam sitzt schon die nächste Hose etwas locker *hüstel*
Aber da muss noch einiges gehen... :-)

So diesen Beitrag nur so auf die Schnelle.. Muss gleich wieder in die Seifenküche!

Ganz liebe Grüße
Susanne

Montag, 20. März 2017

Rezension: Erwin, Enten, Präsidenten

Erwin, Enten, Präsidenten
Thomas Krüger
gelesen von Dietmar Bär
erschienen bei Schall&Wahn
Laufzeit: 10 Stunden 35 Minuten
ISBN: 9783837137163


Die Bürgermeisterwahl steht in der Gemeinde Versloh an. An für sich war das immer eine klare Sache, denn bis dato gab es immer nur einen Kandidaten. Aber dieses Jahr ist alles anders, denn der Bürgermeister Fritz-Walter Kleinebreggenträger liegt tot neben der Bundesstrasse! War es ein Unfall oder gar Mord?
Schnell (oder zu schnell?) ist ein neuer Kandidat gefunden...
Erwin Düsedieker, der von der Dorfgemeinschaft als Sonderling oder auch Dorfdepp angesehen wird, wandert am liebsten mit seinen Laufenten und Gummistiefeln durch die Feldmark. Schon bei anderen Fällen (Teil 1-3) hat er bewiesen, dass er auch komplizierteste Kriminalfälle knacken kann und nun macht ihn das alles nachdenklich. Er und sein Ermittlungs-Enten-Team fördern Erstaunliches zutage und bringen sich mal wieder gehörig in die Schusslinie...!

Hachz was habe ich auf die 4. Fortsetzung der Erwin Düsedieker Serie gewartet!
Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich wurde nicht enttäuscht!
Thomas Krüger ist aus meiner Sicht einer der besten Schriftsteller der heutigen Zeit. Er hat mit Erwin eine ganz neue Sparte von (Kriminal-) Roman geschaffen und die Stimme von Dietmar Bär gehört zu Erwin Düsedieker wie seine Enten!
Die Geschichte ist wieder mal so vielschichtig und spannend! Dabei aber auch herzerwärmend und tiefgründig. Ich habe gelacht, (viel) gebibbert, ein paar Tränchen verdrückt und mir Sorgen gemacht wie um einen realen Freund!
Das muss man mit einem Hörbuch erst mal hinbekommen!
Aber Erwin Düsedieker ist mir im Laufe der Zeit (naja schon seit Band 1) richtig ans Herz gewachsen und auch seinen Enten würde ich sofort Asyl geben!
Nun werden in dieser Folge die bekannten Dorf-Persönlichkeiten, Kommunalpolitik und auch Wirtschaftsinteressen kombiniert... Das ergibt eine explosive Mischung.
Das Ende hat mich dann völlig überrumpelt und sprachlos zurück gelassen. Aber das verrate ich euch natürlich nicht!
Nur so viel: Ich hätte damit NIE gerechnet!
Wuaahhh! Nun heißt es wieder warten...warten... warten... auf Teil 5....
Muss ich hier wirklich noch ein Fazit abgeben?
Ok :-)
Fazit: Wer Erwin Düsedieker und seine Laufenten bis heute (immernoch) nicht kennt, sollte sie schleunigst kennenlernen!!!!
Ich für meinen Teil möchte sie nicht missen!!!

Ganz liebe Grüße
Susanne

PS: Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Herzlichen Dank dafür!
Nichtsdestotrotz handelt es sich bei meinen Rezensionen um meine ganz eigene Meinung, die in keinster Weise beeinflusst werden/wurden!

Überraschung...

Eine Freundin hat Ende Januar ihren Laden für Kindersachen aufgegeben...
Wirklich schade!
Sie hat immer viele Kissen und einfache Patchworkdecken verkauft und so waren viele Stoffe noch vorhanden...
Einige Reststoffballen mit Basic Muster habe ich ihr gerne abgenommen (komisch, hab eben gemerkt, dass ich euch davon gar nix erzählt hatte!?!)
Und schwupps lagen plötzlich noch ein Sack voller Stoffstückchen und Zeug in meinem Auto... "Du kannst das sicherlich gebrauchen und ich habe es dann nicht mehr zwischen den Füßen!" ÖÖhm ja..!
:-D
Nun musste ich aber auch endlich mal schauen, was denn da so alles drin ist!
Das hatte ich bis dato nämlich noch nicht wirklich geschaut *hüstel*
So sah es dann auf meinem Tisch aus!
Sieht nach nicht soo viel aus??
Na dann wartet mal ab!


Ich hab einfach mal angefangen zu sortieren:
Motive schon mit Vliesofix hinterbügelt


größere "Reste" mit Vliesofix hinterbügelt


Kleine Reste mit Vliesofix hinterbügelt


festere Stoffe mit Vliesofix hinterbügelt (größere Stücke)


Diese Stoffreste sind alle "pur" also ohne Vliesofix..
Tja da ist meine Restekiste ja wieder überfüllt!


Und zum Schluss noch etliche Quadrate bzw schon aneinandergenähte Quadrate für Patchworkdecken...
Da liegen mehrere Lagen übereinander!


Uff ja... und was mach ich nun aus all diesen Sachen?
Das wird eine echte Herausforderung!
Besonders all die mit Vliesofix hinterbügelten Teile...
Muss wohl doch ein paar eine Menge Applikationen machen :-)
Vielleicht erst mal ein paar "einfache" Babyquilts mit Krönchen?
Hmmm
Oder habt ihr noch Ideen?

Aber wer kann da schon nein sagen?
Also ich nicht wirklich... *hüstel*

Ganz liebe Grüße von der Schnipsel-Front
Susanne

Sonntag, 19. März 2017

Uff...

Eigentlich ist ja heute Sonntag und man sollte ruhen... oder?
Naja viel bewegt hab ich mich auch nicht, aber ich musste viel berechnen und ne Menge über Kalkulation usw lernen...
Das ist ja was, was ich bisher nicht sooo arg musste aber nun muss es für einen Auftrag wirklich sein und es ist auch gut so!
Zum Glück hab ich den Herrn Selbermacher, der mir hilft...!
Aber meins isses trotzdem nicht :-)

Sonst hab ich immer wieder an meinem Scheepjes CAL gehäkelt...
Das Woche 1 Pensum ist geschafft, aber so wirklich zufrieden bin ich nicht...
Obwohl ich neu angefangen habe, habe ich das Problem, dass eine Büschelmaschen immer wieder auf die Rückseite schwuppsen... :-(


schaut mal!


Mit Stoffpaula hab ich schon telefoniert und ich glaube nun auch zu wissen, warum das denn so ist.... Ich häkel wohl etwas locker... Pffff
Nun hatte ich überlegt, einfach die Rückseite zur Vorderseite umzubenennen aber so wirklich schön sieht das da auch nict aus, oder was meint ihr?


Wenn ich de Büschelmaschen nach vorne drücke sehen die schon echt viel schöner aus..
Nun überlege ich jede Büschelmasche mit einem Faden vorne zu fixieren...
Ach echt doof!


Aber dann kann ääähh muss ich wohl erst mal weiter Berechnungen anstellen...
Da darf ich mich jetzt nicht vor drücken...

Ganz liebe Grüße
Susanne

Samstag, 18. März 2017

Rezension: Wenn du noch rennst, fahr ich schon längst!

Wenn du noch rennst, fahr ich schon längst! - Das geheime Leben der Busfahrer
Gerhard Bolschewski
erschienen bei Heyne
ISBN: 9783453603776


Gerhard kurz Gerd genannt kommt durch einige Zufälle und Wirrungen am Tag des Mauerfalls aus Bitterfeld nach München. Neben einem neuen Wohnsitz hat er gleich noch einen neuen Beruf und eine neue Leidenschaft dazu bekommen: das Busfahren!
Seitdem fährt Gerd durch Münchens Straßen. Nicht immer genau nach Fahrplan und auch nicht immer nüchtern...
Seine Hupe wird genauso gefordert wie sein Gaspedal und so dürfen sich Radfahrer auf der Busspur gerne mal Ohrstöpsel besorgen.
Aber Gerd hat auch ein großes Herz und lässt er uns an seinem Leben teilhaben...

Wolltest du schon immer mal wissen, was im Kopf eines Busfahrers so los ist?
Dann ist das genau das richtige Buch!
Ach was habe ich gelacht! Dieses Buch animiert aber auch dermaßen zum laut Auflachen!
Gerd's Einfälle und Denkweise ist einfach zu köstlich.
Er fährt nicht nur gerne seine tägliche Tour - nein, er liebt es auch Sonderschichten während dem Oktoberfest zu übernehmen! Warum? Nein, das erzähl ich natürlich nicht!
Nur soviel: Gerd ist und bleibt der Chef in seinem Mini-Kosmos!
Die bildhafte Schreibweise hat mir oft vorgegaukelt mit im Bus zu sitzen :-)
Bei diesem Buch darf man natürlich keine großartige Tiefgründigkeit erwarten (auch wenn es ab und einen Abstecher in diese Abteilung gibt) aber das war mir schon von Anfang an klar.
Die Geschichten stehen gut auch für sich selbst und so ist eine tolle Unterhaltung wenn man zB. langsam liest, Abends vielleicht nur ein Kapitel lesen mag oder ganz klasse auch im Wartezimmer oä.
Das Versüßt und verkürzt die Wartezeit absolut!
Oder als Urlaubslektüre?
Fazit: Klasse, saukomisch und absolut zu empfehlen!

Ganz liebe Grüße
Susanne

PS: Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Herzlichen Dank dafür!
Nichtsdestotrotz handelt es sich bei meinen Rezensionen um meine ganz eigene Meinung, die in keinster Weise beeinflusst werden/wurden!

määääh die Zweite

Um zu einer Entscheidung wegen meines Scheepjes CAL zu kommen hab ich mir ein geniales Hörbuch geschnappt und mich an meine Näma gesetzt :-)
Hatte ich doch bei dem letzten Nähtreffen einfach zu wenig roten RV dabei pffff
Also hab ich diese restlichen Schäfchen Täschchen fertig genäht :-)
Die sind doch echt goldig, oder?


Genäht habe ich dieses aus einem Stoffmusterbuch für Polsterstoffe und die fühlen sich richtig toll aus!
Also auch ein klasse Upcycling Projekt :-)
Aber wenn ihr wüsstet, was ich als nächstes GROOOSSES Upcycling angehen will... wuuaahhh
Da schrecke ich selber immer noch davor zurück...
Mal sehen....
Irgendwas muss mir einfach einfallen!

Ach ja, entschieden hab ich mich außerdem auch!
Ich werde den CAL ääh Schal einfach noch mal neu beginnen. Von der Wolle her müsste es eigentlich reichen und wenn nicht kann ich immer noch aufribbeln :-)
Die gleiche Idee hatte Este ja auch (das war dann heute morgen meine Bestätigung *grins*

So aber jetzt muss ich weiter still lauschen :-)
Das Hörbuch ist sooooo spannend!!

Ganz liebe Grüße
Susanne

Freitag, 17. März 2017

Angesteckt... mit Hindernissen...

Ja, ja das Internet ist ja sooo voller Ideen!
Und ich lass mich auch gerne mit etwas anfixen... *hüstel*
So auch noch vor unserem Urlaub, als ich bei Stoffpaula von dem Scheepjes Cal gelesen habe... Ein wirklich wunderschönes aber überschaubares Häkelprojekt!
Hmmm....
Muss das sein?
ÖÖhhmm ja ich glaub schon...!
Also hab ich nach dem Kit gesucht... schwierig!
Denn eigentlich fände ich das Mermaid Set ja genial, aber 1. bekommt man das nirgends mehr und 2. gefiel mir da die Hintergrundfarbe nicht wirklich dazu... Ich finde dieses jeansblau "schluckt" sehr viel der Strahlkraft der anderen Farben...
Hmm.. also dann Rainbow Set... Gabs aber auch nicht mehr! Nur mit Wartezeit also ab irgendwann April.... Neeee warten ist ja nicht so meins *kicher*
Also hab ich mir kurzerhand die Mermaid Woll-Knäule einzeln bestellt und als Hintergrund bei einem minikleinen örtlichen Wollehändler einfach ein anthrazit-farbenes Garn dazu genommen....
Und so sieht meine Beute nun aus:


Dann hab ich mir den Plan mit den Farben ausgedruckt und meine Wolle darauf geklebt (also ein Fitzelchen :-)
Denn sonst wird das schwierig... Im Video wird ja immer das Rainbow-Set gezeigt und so weiß ich auf einen Blick, welche Farbe das bei mir denn dann ist :-)
Wie ihr seht hab ich auch gleich schon angefangen...


Das macht echt Spaß (wie ihr seht)
Allerdings bin ich am Überlegen, evtl nochmal alles auf zu ribbeln...
Denn irgendwie sind meine "Bubbles" ääh "Büschelmaschen" nicht so richtig standfest und schwupsen gerne wieder auf die Rückseite...
(schaut mal wie toll das bei Stoffpaula aussieht... *schmacht* So will ich das auch!)
Hat da jemand einen Tipp?
In der letzten Reihe ist mir das echt am besten gelungen...
Jetzt wäre es noch nicht soo ein großes Problem nochmal neu anzufangen... und wenn ich mich am fertigen Teil immer daran störe wäre das doof..
Was meint ihr?


Ganz liebe Grüße
Susanne

Donnerstag, 16. März 2017

Nicht viel...

... und trotzdem voll zufrieden!
Ja so sieht es aus!
Bei unserer genialen Hurtigruten Tour (hatte ich noch nicht erwähnt, oder? *grins*) hatte ich mir ja ein paar Teile für mein Millefiori (ganz richtig Passacaglia) mitgenommen!
Was bin ich froh darüber!
Über diese Stichelei bin ich nämlich mit Barbara aus Wien ins Gespräch gekommen und nun verbindet uns eine wirklich tolle Freundschaft! Ich hoffe wir sehen uns bald wieder!!!
Hier nun die Bilder von meinen Mini Fortschritten :-)


Ja, ja nicht sooo viel aber ich bin ja auch nicht mit dem Ziel losgefahren möglichst viel zu schaffen :-) So hab ich immer gestichelt, wenn ich Lust hatte und nix anderes ( Felsen, Wasser, Schiffe, Städte,...) interessanter war *grins*
Damit wandere ich jetzt auch gleich rüber zu RUMS auch wenn dieser Quilt noch laaange brauchen wird...


Außerdem hab ich mich auch auf der Waage zuhause gefreut!
Auf der Reise hab ich einfach gegessen was ich mochte und wollte und das Ergebnis hat mich gefreut! Zwar musste ich 8 Perlen wieder aus meinem Abnahme-Motivations-Glas nehmen, denn 800g hab ich zugenommen, aber was solls??
Ich freue mich total darüber!
800g sind auch schnell wieder weg, aber wenn ich mir alles verkniffen hätte, wäre das sagenhaft dämlich gewesen!
So freue ich mich sogar über diese Perlen!


Ganz liebe Grüße
Susanne

PS: Wer mehr von unsrer Hurtigruten Tour erfahren will, darf gerne auf unserem Reiseblog Wir packen unseren Koffer schmökern gehen :-)

Mittwoch, 15. März 2017

Wieder da!!

Jaaa ich bin wieder da!!
Viele haben ja auf unserem Reiseblog Wir packen unseren Koffer unsere Reise mitverfolgt :-)


Das fand ich echt klasse!
Nun hat uns das normale Leben wieder...
Wir haben Sternchen wieder!! Gaaaanz wichtig und sooo toll!
Die Wäsche dreht ihre Kreise, Herr Selbermacher musste heute gleich wieder auf Geschäftsreise und Smilla fiepst auch nicht mehr pausenlos vor Freude über unser Wiedersehen *grins*
Leider mussten meine Eltern heute wieder fahren... Aber es war soo genial, sie hier zu haben und zu wissen, dass wir uns keine Sorgen machen müssen! Schade, dass sie so weit weg wohnen :-(
Nun muss ich erst wieder richtig hier ankommen..
Meine mails durchforsten, ordnen und beantworten.
Aber was kann eine Polarkreis-Überwinderung schon aufhalten??
Bin ja nun quasi ein Wikinger :-D oder für die politisch korrekten eine Wikingerine :-D


Ach ja meine neuen Stoffschätzchen hab ich ja auch noch gar nicht gezeigt!
*dummdiedumm*

 

jaja dank Anke hat mich das Grunge Fieber auch gepackt....


vielleicht kombiniere ich die mit diesen modern Background-Stoffen?
Ich konnte einfach nicht widerstehen.. *hüstel*


Hach die hätte ich auf keinen Fall liegen lassen können...
Meine Millefiori Fortschritte zeig ich euch dann morgen, ja?
Die muss ich erst noch aus dem Koffer fischen :-D

Ganz liebe Grüße
Susanne

Montag, 6. März 2017

Was soll jetzt noch kommen?

Das frage ich mich wirklich!
Wir haben mehr als nur Glück!!!
Selbst der Kapitän hat so eine Überfahrt noch nie erlebt!
Das Wetter ist grandios, der Himmel meist klar und wir konnten schon 2x Polarlichter bestaunen!!!
Dazu extrem nette Gesellschaft...
Hach einfach genial! !!
Wir haben außerdem nur die Hanykamera und nicht so ein Mega-Gerät mit 5m langem Objektiv *kicher*


Ist das nicht wahnsinnig schön?


Es wird merklich kälter,  was mir ein paar Tage echt zu schaffen machte... ich war soooo müde... Dabei schlafe ich an Bord extrem gut.
Hmmm vielleicht die Kälte gepaart mit der vielen Bewegung?
Ich habe mich dann entschieden meine Schilddrüsen Medikamente etwas zu erhöhen..
Und voila ein Unterschied wie Tag und Nacht
Zuhause werde ich das natürlich wieder reduzieren :-)


Gestern haben wir dann eine Hundeschlittentour mit gemacht
Super!!!
Die Hunde haben da eine feste Bezugsperson und sind sooo verkuschelt!
Jeder Leader hat 2 Hundeteams also bis zu 20 Hunde zu betreuen und man sah wirklich wie innig die Beziehung ist.


Unser Leader war außerdem mal Ingenieur und hat dann umgesattelt :-)


Auf der Rücktour kamen wir an diesen Fisch-Trocken- Gestellen für Stockfisch vorbei...


Heute früh nun ein 15 Minuten Aufenthalt in... äähh irgendwas mit ø :-)
Ganz schön tief der Schnee oder?



Ganz liebe Grüße
Susanne

PS: Wer genauere Infos lesen mag darf gerne auf unserem Reiseblog mitlesen
Wir packen unseren Koffer

Freitag, 3. März 2017

Trondheim für sportliche....

Mann mann was war ich gestern platt!!
Um 20 Uhr war für mich deshalb auch Schlafenszeit und so hab ich Kristiansund komplett verpennt...
Egal!
Dafür war ich heute morgen pünktlich um 6 Uhr bei der Ankunft in Trondheim wach und fit :-)
Gullys können ja echt interessant sein, gell?


Also an Selbstbewusstsein hapert es hier nicht... :-D
Herr Selbermacher hat probiert und meinte ich hätte wahrscheinlich schon vom Löffelablecken angefangen zu zittern...
Ich vertrag doch Koffein nicht sooo gut *grins*


Also hab ich endlich dem Drang nachgegen solch ein Teilchen zu probieren. ..
Die sieht man immer wieder in Bäckereien...
Boah was sind die geil!!!
Sorry für den Ausdruck aber der trifft es genau!
Das ist echt ne Sünde oder auch viiiele Punkte wert!
Und ja, so eines werde ich garantiert noch öfter essen!


Dann gabs einen Abstecher zum Quiltegarden...


Ein wirklich schöner, geräumiger und liebevoller Laden..


Danach noch schnell zum/in den Dom


Und dann wurde es schon langsam knapp....
Aber diese Statue musste ich einfach fotografieren


Und dieses so witzige und passende Plakat auch!!


Workout hatten wir heute dann auch wieder. .. denn wir mussten uns WIRKLICH beeilen um gerade noch rechtzeitig beim Schiff anzukommen. ... Wortwörtlich auf den aller allerletzten Drücker. ...
Ufff
Das darf uns nicht noch einmal passieren. ...!!

Ganz liebe Grüße
Susanne