Montag, 20. März 2017

Rezension: Erwin, Enten, Präsidenten

Erwin, Enten, Präsidenten
Thomas Krüger
gelesen von Dietmar Bär
erschienen bei Schall&Wahn
Laufzeit: 10 Stunden 35 Minuten
ISBN: 9783837137163


Die Bürgermeisterwahl steht in der Gemeinde Versloh an. An für sich war das immer eine klare Sache, denn bis dato gab es immer nur einen Kandidaten. Aber dieses Jahr ist alles anders, denn der Bürgermeister Fritz-Walter Kleinebreggenträger liegt tot neben der Bundesstrasse! War es ein Unfall oder gar Mord?
Schnell (oder zu schnell?) ist ein neuer Kandidat gefunden...
Erwin Düsedieker, der von der Dorfgemeinschaft als Sonderling oder auch Dorfdepp angesehen wird, wandert am liebsten mit seinen Laufenten und Gummistiefeln durch die Feldmark. Schon bei anderen Fällen (Teil 1-3) hat er bewiesen, dass er auch komplizierteste Kriminalfälle knacken kann und nun macht ihn das alles nachdenklich. Er und sein Ermittlungs-Enten-Team fördern Erstaunliches zutage und bringen sich mal wieder gehörig in die Schusslinie...!

Hachz was habe ich auf die 4. Fortsetzung der Erwin Düsedieker Serie gewartet!
Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich wurde nicht enttäuscht!
Thomas Krüger ist aus meiner Sicht einer der besten Schriftsteller der heutigen Zeit. Er hat mit Erwin eine ganz neue Sparte von (Kriminal-) Roman geschaffen und die Stimme von Dietmar Bär gehört zu Erwin Düsedieker wie seine Enten!
Die Geschichte ist wieder mal so vielschichtig und spannend! Dabei aber auch herzerwärmend und tiefgründig. Ich habe gelacht, (viel) gebibbert, ein paar Tränchen verdrückt und mir Sorgen gemacht wie um einen realen Freund!
Das muss man mit einem Hörbuch erst mal hinbekommen!
Aber Erwin Düsedieker ist mir im Laufe der Zeit (naja schon seit Band 1) richtig ans Herz gewachsen und auch seinen Enten würde ich sofort Asyl geben!
Nun werden in dieser Folge die bekannten Dorf-Persönlichkeiten, Kommunalpolitik und auch Wirtschaftsinteressen kombiniert... Das ergibt eine explosive Mischung.
Das Ende hat mich dann völlig überrumpelt und sprachlos zurück gelassen. Aber das verrate ich euch natürlich nicht!
Nur so viel: Ich hätte damit NIE gerechnet!
Wuaahhh! Nun heißt es wieder warten...warten... warten... auf Teil 5....
Muss ich hier wirklich noch ein Fazit abgeben?
Ok :-)
Fazit: Wer Erwin Düsedieker und seine Laufenten bis heute (immernoch) nicht kennt, sollte sie schleunigst kennenlernen!!!!
Ich für meinen Teil möchte sie nicht missen!!!

Ganz liebe Grüße
Susanne

PS: Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Herzlichen Dank dafür!
Nichtsdestotrotz handelt es sich bei meinen Rezensionen um meine ganz eigene Meinung, die in keinster Weise beeinflusst werden/wurden!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne