Dienstag, 21. Januar 2014

Aufräumen...

.. kann manchmal echt produktiv sein!
Dieser Hemden Rag-Time-Quilt ist schon mal fertig :-)
Er ist 140x220cm und die Farben passen auf dem Bild leider nicht so richtig :-(
Vorne


hinten


Der Rag Time Quilt ist echt total kuschelig und überhaupt nicht steif!
Erst hatte ich ja Angst, ob es dadurch, dass es "nur" Hemdenstoff evtl zuu lommelig schlabberig wird. ABer nee es ist echt richtig gut!
Hemdenstoff ist ja auf der einen Seite echt was feines, aber beim nähen teilweise auch echt zum fluchen *hüstel*
Genäht habe ich aus 29 Hemden (allerdings auch noch den anderen Hemden Quilt) und aus Vlies das ich auch noch hatte.

Heute wollte ich diese 3 anderen Quilts mit Binding versehe.
Schön, wenn man sieht, wie immer etwas mehr Platz geschaffen wird :-)

Ok ich gebe zu, der Rag-Time-Hemden-Quilt ist schon ein paar Tage fertig, aber heute ist doch genau der richtige Tag zum zeigen oder? *grins*
Denn heute ist wieder creadienstg und Upcycling 

Ganz liebe Grüße
Susanne

Kommentare:

  1. Sehr schön geworden. Die Idee aus Hemden zu nähen gefällt mir richtig gut. Ich hab ein Buch in den so ein Quilt beschrieben wird, muss mir doch noch mal genau die Anleitung anschauen. Diese Fansen sind richtig hübsch.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Ragtime, und ich kann nur bestätigen, dass diese Quilts absolut nicht steif sind,m habe auch schon mehrere davon genäht. Hemden habe ich auch noch, könnte ja mal wieder ein kleiner Denkanstoß sein?!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Sieht toll aus, die Farbzusammenstellung gefällt mir gut! LG Carolin

    AntwortenLöschen
  4. Diesen offenkantigen fransigen Übergang mag ich und als Upcycling besonders.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe noch nie eine Ragtime genäht, sollte ich vielleicht auch mal versuchen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Witzig! Ich sammle auch schon seit geraumer Zeit die abgetragenen Hemden meines Mannes, um einen Quilt draus zu machen. Deiner ist wirklich wunderschön geworden!
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Die Farben sind doch wirklich nicht übel.....komm mal hierher und stell dich neben mich, dann kannste besser gucken :)
    Klasse geworden!
    LiebenGruß

    AntwortenLöschen
  8. sehr schön :)
    ich hätt hier auch noch einen Stapel Hemden liegen, einen Teil davon verarbeite ich gerade zu einem Geburtstagsgeschenk, aber einen Rag will ich auch unbedingt mal nähen

    wie schneidest Du denn die Fransen??? davor hab ich etwas Angst!!

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  9. So ein Ragtime-Quilt sieht irgendwie immer urig und heimelig aus. Deiner ist sehr hübsch geworden, ich habs noch nie probiert, tät´s aber gerne auch mal...
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  10. Ein tolles Teil! Das muss ich echt bewundern!!!
    Und die Idee mit den Hemden ist auch klasse! Was man mit nicht mehr benutzen Sachen so alles machen kann.... ♡

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  11. Was für ne tolle Idee! Genial umgesetzt!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  12. Echt klasse! Ich hab mir ja nu gerade nen Chenille-Schneider bestellt, weil ich das unbedingt nachmachen muss. Nu kommst Du gleich wieder mit was tollem... Und beim rumgoogeln über ragtime quilts find ich natürlich wieder deine seite, mit nem jeans upcycling ragtime quilt, und was fällt mir da ein? Ich hab eine Kiste voll mit alten Kinderjeans, die allesamt irgendwo ein Loch hatten (oder 2 oder 3...) und viel zu schade waren zum wegwerfen...
    Na nu hab ich doch gleich eine verwendung dafür. Und wenn ich noch genug Vlies hab kann ich das gleich mal in mini nachmachen. Aber eine Frage hätte ich, wenn ich darf. schneidet man die Vliesquadrate in der gleichen Größe wie die Stoffstücken zu? Dann gucken sie aber doch an den Rändern auch mit raus, schneidet man die dann zurück bevor man die Nahtzugabe einschneidet/ausfranst? Oder wird das ohne Nahtzugabe zugeschnitten ? Wird das dann an den Nähten nicht zu labberig? Oder bin ich einfach nur zu äh... blond um das zu verstehen (*hust*). Hab da auch beim rumgoogeln keine genaue Angabe gefunden. DANKE!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D
      Na, das ist doch suuper :-)
      Also das Vlies wird KLEINER zugeschnitten
      Hier mal meine Maße:
      Hemdenstücke 8,5inch
      Vlies 6,5inch
      Nähabstand etwas weniger als 1 Inch
      einschneiden 3/4inch
      Bei dem Jeans-ragtime hab ich Jeans mit Flanell kombiniert.
      Ganz liebe Grüße
      Susanne

      Löschen
    2. Danke! Das erklärt es mir. Hast Du so teures Vlies genommen oder kann man da auch so eine günstige Fleece-Decke zerschnibbeln und die als Vlies verwenden? Ich hab weder einen Stoffberg noch eine Vliesanhäufung in Sicht hier...
      LG Sandra

      Löschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne