Samstag, 15. September 2018

Bewegung...

... habe ich heute wirklich gebraucht und so hab ich auch nicht viel vorzuweisen :-)
Nur dieses....


So sieht Chenille mit Hemdenstoff aus  :-)
Ich hätte es mir noch "wuscheliger" gewünscht, aber naja nähen ist ja kein Wunschkonzert *kicher*
Aber sehr ihr den Unterschied zu dem Ergebnis von gestern?
Ich experimentiere weiter :-D

Außerdem heute noch die Auflösung zu den Begriffen:
Glitzerfeld und Eintrübung
Ihr hatten keine Idee?
Beides sind nicht sooo schöne Aussichten (Wortwitz) Naja ok nicht witzig...
In meinem rechten Auge habe ich eine Eintrübung im Glaskörper und muss jetzt damit rechnen ein Jahr lang immer und immer wieder - also eigentlich permanent einen Schatten durch mein Blickfeld wandern zu sehen ... ööörrrgggsss
Und im linken Auge hab ich ein Glitzerfeld... Klingt klasse, ist aber eine Vorstufe zu Netzhautablösung!
Hmmppff ich hätte auf beides wirklich dankend verzichtet... aber so isses... :-(
Pffff
Jetzt heißt es abwarten wie sich alles so weiter entwickelt :-/

Ganz liebe Grüße
Susanne

Kommentare:

  1. Hallo,

    Vielleicht würde dir etwas Ruhe guttun...meine Schwester hatte im letzten Jahr auf dem rechten Auge eine Netzhautablösung....und ihr wurde gesagt dies könne durch Stress ausgelöst werden. Dieses Jahr hatte Sie am linken Auge auch Grösse Schwierigkeiten und musste wochenlang versuchen sich körperlich zu schonen und möglichst wenig die Augen zu belasten.
    Bitte nimm das nicht auf die leichte Schulter.
    Alles Gute
    Christiane

    AntwortenLöschen

  2. Liebe Susanne hole dir dazu bloß eine zweite Meinung , sehr gute Diagnositik einer Augenklinik ist da schon erforderlich .
    Ich hatte auch schon mal Probleme, und da war es Gottseidank nur altersbedingter Fliegenschiss!
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Oh, man! Das hört sich aber gar nicht gut an. Ich drücke dir alle Daumen, dass es wirklich nur so ein Fliegenschiss , ist wie Fruke es so schön schreibt.
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte mal einen sich bewegenden Punkt im Sichtfeld, der Arzt meinte, er wird sich senken in den kommenden Jahren. Ich sehe ihn nicht mehr, ist auch schon 30 Jahre her.
    Ich hoffe, daß Dir eine Ablösung erspart bleibt und drücke Dir die Daumen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Das Ergebnis, von deinem Chenille mit Hemdenstoff finde ich toll!
    Ich würde mir eine Zweitmeinung einholen...alles Gute für Dich!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  6. Oh!... Der Zusammenhang mit Stress ist mir auch bekannt. Mach' vorsichtig!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  7. Ach Susanne, das braucht die Welt nun wirklich nicht. Die Augen sind doch so wichtig und hoffentlich kann Deinen Augen schon balf geholfen werden. Ich drück die Daumen.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  8. Das tut mir leid, dass du Probleme mit den Augen hast und ich hoffe sehr, dass sich das bessert. Deine Chenilleexperimente sind sehr interessant.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  9. Oh je.
    Ich habe in sehr stressigen Zeiten oft Punkte im Sichtfeld, oder so “Würmchen“. Zum Glück ging das immer wieder nach ein paar Wochen.
    Mit meiner Netzhaut stimmt sowieso was nicht, schon immer.
    Drück dir die Daumen, Angela

    AntwortenLöschen
  10. Ohhh jehhh..... Du auch.....eine Glaskörperabhebung hab ich auch seit Januar und ich seh diesen Schatten mal mehr mal weniger (gerade seh ich ihn...) Hab momentan oft die Sonnenbrille auf. Dann stört es nicht so sehr, besonders beim Autofahren. Diese Abhebungen sind wohl im "fortgeschrittenen" Alter "normal". Aber falls sich etwas verändern sollte, besonders an dem anderen Auge...geh sofort zum Arzt!!!! War deswegen schon bei 3 Ärzten. Aber jeder sagt man kann nichts machen. Nur wenn Risse oder Löcher da wären...oder Blitze kämen...dann muss man sofort kommen!
    Gute Besserung auf jeden Fall!!!
    Alles Liebe
    Margit

    AntwortenLöschen
  11. Oh, Susanne, Netzhautablösung, da kann ich auch ein Lied von singen. Schön vorsichtig und wenn Du Blitze siehst, einen Schatten im Sichtfeld oder "Russregen" o.ä. siehst, sofort ab in die Augenklinik! Ich wünsche Dir alles Gute und dass es nicht zum Ernstfall kommt.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  12. Oh Susanne, das sind wirklich keine schönen Nachrichten. Ich drücke dir die Daumen, dass es nicht schlimmer wird sondern besser.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne