Mittwoch, 5. Februar 2014

Wie?

Gestern hatte Kerstin gefragt, wie ich denn den Pixelquilt nähen würde..
Hmm also ich hab das einfach nach meinem Kopf gemacht. Wahrscheinlich gibt es eine viel bessere Methode, aber ich zeig euch mal, wie ich es gemacht hab.
Also erstmal hab ich eine Zeichnung angefertigt und diese auch coloriert (dann isses einfacher)
Die Zeichnung hab ich dann in 6er Reihen eingeteilt
(der Pfeil bedeutet immer die Mitte der Reihe)
Immer wenn ich eine Spalte genäht habe, wird die SOFORT gestrichen :-)


Und so sieht das dann aus:
Mein Finger zeigt, wo ich gerade bin (war)
Seht ihr, wie das genäht ist?
Ich nähe immer 6 Reihen (Hauptsache eine gerade Zahl) auf einmal..


Und hier sieht man, dass ich die Reihen genäht habe, aber eben immer extra..
Hmm wie soll ich das schreiben...
Reihe 1 Teil 1+2 zusammen nähen
dann Reihe 2 Teil 1+2
..
..
Dann kommt wieder
Reihe 1 Teil 3 an Teil 2 annähen
Reihe 2 Teil 3 an Teil 2.... usw
Somit sind die Reihen locker mit dem Faden verbunden.
Mann mach ichs jetzt zu kompliziert?? *rotwerd*


Sind die & Reihen (oder auch 4) fertig, dann kommt was anderes (Abwechslung muss ja sein)

Dann Schneide ich immer Pärchen Also Reihe 1+2 bleiben zusammen Schnitt Reihe 3+4 bleiben zusammen,...
Jetzt hast du schöne lange 2er Schlangen :-)
Bei Reihe 1 bügelst du jetzt alle NZ nach links und bei Reihe 2 nach rechts.
Bügeln mit LEICHTEM Zug und OHNE Dampf!!
Jaja an dieser Stelle werde einige Patchworkerinnen laut lachen :-) ABER ihr habt mich überzeugt *grins* 
Da war eure Erfahrung deutlich hilfreicher als mein "Passt schon"
Dann nähst du Reihe 1 an Reihe 2 und passt immer schön bei JEDER Nahtstelle auf, dass es passt (Leichter Zug ist manchmal von Nöten), aber wenn du so gebügelt hast, wie ich es gesagt habe, musst du eh bei jeder Nahtstelle die untere NZ nach vorn schieben und somit hast du immer schön Zeit *grins*
Und so weiter und so weiter...
Wie gesagt ich komme mit den ganzen Reihen deutlich besser zurecht, als wenn ich Quadrate an Quadrate nähe.
Oh Mann ich glaub, jetzt liest hier eh niemand mehr mit, weil es mal wieder viel zu viel war *hüstel*

Mein Hobbes ist jetzt auch schon ein Sandwich.
Mal schauen, ob ich heute noch den Rest schaffe :-)

Ganz liebe Grüße
Susanne,
die Redselige


Kommentare:

  1. wie gut, daß mein Sohn das noch nicht gesehen hat, mir (und ihn) spuckt schon lange so ein Mario-Kart-Quilt im Kopf rum, aber bis jetzt hab ich mich erfolgreich gedrückt ~ggg~

    Dein Hobbes wird ganz toll und die Anleitung ist gut nachzuvollziehen --- Danke :)

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich gespannt, wie Hobbes aussehen wird.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Oh, dank dir. Ich habe das Gefühl, dass viel zu wenig Dinge erklärt werden^^
    Hah, da habe ich ja intuitiv alles 'richtig' gemacht. Das Reihen aneinander nähen mache ich nämlich genauso.
    Die Arbeit mit der ich das größte Problem habe sind die Pixel selbst. Ich habe bisher alle einzeln aufgemalt und ausgeschnitten und dann zu Reihen vernäht. Und da ich natürlich nicht sauber genug arbeite musste ich immer mit etwas Licht arbeten, um Ecke an Ecke zu legen. Bei den schwarzen ist das natürlich unmöglich und so habe ich mir teilweise mit Nadeln und Bügeln verholfen. Gibts da Tricks oder bleibt die Arbeit einfach Arbeit? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Watt???
      Du bist ja eine :-)
      ALSO ich würde dir empfehlen einen Rollschneider+ Matte zu kaufen. Dazu ein Lineal (ich habe inch wie auch cm) dann kannst du schön ordentlich deine Quadrate schneiden und vor allem immer gleich mehrere auf einmal :-)
      Wenn die Quadrate nicht wirklich exakt sind, wie soll dann das Ergebnis exakt sein :-)
      Hmm also mein Näma leuchtet wirklich gut aus, da geht das gut mit anlegen...
      Vielleicht stellst du dur noch ne Schreibtischlampe dazu?
      Susanne

      Löschen
    2. Es lag also bisher lediglich an meinem Geiz? Zeichnest du die gar nicht vor, sondern rechnest dir die bloß mit Nähzugabe aus und nähst die runter? Das klingt ja wirklich soviel einfacher als meine Methode *Kopf-Tisch*

      Löschen
    3. Da hast du mir eine ganz neue Welt eröffnet. Ach... diese Möglichkeiten!

      Löschen
  4. Liebe redselige Susanne,
    von Redseliger zu Redseliger: AHA! So machst du das mit den Pixeln...
    Sieht schon ziemlich gut aus und wenn´s schon ein Sandwich ist...sag ich bis gleich.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne.....
    Biege mich vor lachen, Pixelquilt ohne Rollschneider....hat was von Bungeejumping ohne Seil. Sorry, König Kerst, ich kann nix mehr sehen vor Tränenen....hahahaha....kopfauftisch....*brüll*

    So, genug: so was süßes, kleines Quiltiges hab ich noch nie gesehen. Er ist wunderschön! Susanne, ich bin tief beeindruckt und ich hab bis zum Ende gelesen.....spannend und neu, auch fürmich. Das mit dem Qilten ist nur EINE Schlacht!.....am Ende wirst du siegen:)
    *gacker* freu mich auf den fertigen Quilt!
    LiebenGruß von Sandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne