Montag, 10. Juni 2013

Punkt 19 erledigt!

Hah!
Ich habe schon einen Punkt meiner 30 in 300 Tagen Liste erledigt!!!
Punkt 19!
Und zwar habe ich mit Sternchen und ihrer Freundin gestern Abend noch einen Erdbeer-Käsekuchen gebacken!
Mjammie!!!!



Eigentlich sollte er ja richtige Streifen haben, aber mir ist leider die Rührschüssel mitten ins Muster gefallen wir haben umdekoriert wir wollten gerne marmorieren!
:-)
Was soll ich sagen.. Der Kuchen ist SAULECKER!!!!!
*grinsfrech*

So aber hier auch noch das Rezept :-)

Ersbeer-Käsekuchen
Teig:
300g Mehl
1TL Backpulver
1 Pr Salz
50g Zucker
1 Ei
125g Butter
3EL kaltes Wasser
zu einem Mürbeteig verkneten und va 1/2 Stunde kalt stellen
(Ich bringe den Teig immer gleich in die Kuchenform und stelle es so kalt... :-)

Quarkcreme:
250g Erdbeeren
pürieren und durch ein Sieb streichen (wer mag)
dann
125g Butter
250g Zucker
cremig rühren und dazu
5 Eier
2 EL Speisestärke
750g Magerquark
Alles gut verrühren :-)
Dann ca 1/3 der Creme zu den pürierten Erdbeeren geben und dazu noch (GANZ WICHTIG)
2El Speisestärke
Somit habt ihr 2 verschiedene Quarkcremes
So dann gebt ihr immer in die Mitte der Backform 3-4 EL weiße Quarkcreme, darauf 2-3 EL rote Quarkcreme usw bis alles aufgebraucht ist.
So bekomm ihr ein tolles Muster!
Wer mein Muster bevorzugt lässt einfach eine Rührschüssel in das Kunstwerk fallen

Im vorgeheizten Bakofen bei 175 Grad ca 35 min backen und dann bitte mit Alufolie abdecken. Danach nochmal 25-35min fertigbacken!
Gut auskühlen lassen!
Mjammie

Ganz liebe Grüße
Susanne

Kommentare:

  1. Super lecker sieht das aus.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Wow, danke Susanne, der Kuchen ist auf sicher ein Kandidat für den nächsten Kindergeburtstag am Montag. Super.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  3. Oh der sieht aber sehr lecker aus. Da komm ich doch mal zum Kaffee!!!
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  4. Ich bestell auch schon mal ein Stück :-), sieht sehr lecker aus....

    LG Ila

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne