Samstag, 25. April 2015

Wie ne Flunder....

... so platt bin ich...
ABER glücklich wieder zuhause zu sein!
Sternchen hilft mir wo sie nur kann und passt auf, dass ich nicht zu viel mache..
Das fällt mir wirklich schwer... da liegt die Wäsche... dann könnte die Küche doch ganz kurz aufgeräumt werden... Bestellungen.. alles ja nur ne "Kleinigkeit"
Hmmmpff
Ich bin einfach nicht für's rumsitzen geboren:-)
Ja, ich weiß und spüre auch, dass ich es sein lassen soll(te) und ich versuche es auch wirklich es klappt nur nicht soo gut.
Herr Selbermacher hat mir schon angedroht mich wieder ins Krankenhaus zu schaffen, wenn ich meine Füße nicht stillhalte pfffff
Ich gelobe Besserung!!!!
In 2-6 Wochen muss ich dann eh wieder stationär ins KH wegen entweder OP oder Betrahlung... *ööörgs*
Aber die Zeit dazwischen mag ich lieber hier bleiben und mich an meiner Familie erfreuen und mir von Smilla den Bauch wärmen lassen wobei mir eigentlich konstatnt zu warm ist, aber die freut sich so, dass ich wieder da bin, dass sie am liebsten in mich reinkriechen würde...

Und jetzt kommt DER Kracher!
Schaut mal, was mir der Postbote gerade gebracht hat!!!
Ein Päckchen von der lieben Jeannette Nähjoga *freu*
Mit einer so süßen Fuchskarte (die wird gerahmt und an meine Fuchswand gehängt!), Webkanten *juhuu* und lecker Schoki!


uuuuuund diesem süßen süßen Fuchs mit Kleeblatt-Quilting!
Ist der nicht zuckersüß?!?!


Ganz ganz lieben Dank liebe Jeannette!!!!
Ich freue mich wie Bolle!!!
Du bist echt ein Schatz!!!

Außerdem wollte ich mich nochmal ganz ganz dolle bei euch allen bedanken!
Eure lieben Grüße und Wünsche sind echt nicht mit Gold zu bezahlen!
Jeder einzelne Kommentag/Gruß/Wunsch hat mir soo viel Freude gemacht!
Ihr seid einfach spitze!!!

Ich werde mich jetzt gleich mal wieder langlegenund poofen (ist aber auch alles so anstrengend) aber erst will ich noch wenigstens ein paar Blogs besuchen  :-)

Euch einen wunderschönen Tag!
Susanne

PS: Smilla fand außerdem den Gruß Geruch von Quanta am interessantesten :-)
*grins*

Kommentare:

  1. Das ist so typisch Jeannette, sie ist einfach ein guter Mensch.

    Zuhause sein ist eben auch wirklich das allerbeste, für mich auch. Weißt Du, versuche es so zu sehen: Wenn Du die Füße nicht still hälst, machst Du alles noch schlimmer und dann hat niemand mehr was von Dir. Also was soll´s, Küche aufräumen ist doch eh ein Blödjob.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne, das freut mich ganz arg, dass Du wieder daheim bist. Bitte schon Dich, auch wenns schwer fällt!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. wunderbar! daß du wieder zu hause bist! auch wenn du dich schonen sollst, zu hause ist zu hause. ich mußte vor einiger zeit eine ganz woche in quarantäne im einzelzimmer ohne bad liegen. oh, was war ich froh, wieder zu hause zu sen!! ich kann das also ganz gut verstehen.
    wenn schonen dir hilft gesund zu werden, dann mußt du das unbedingt tun. kannst du nicht über die krankenkasse eine stundenweise hilfe bekommen? frag einfach mal.
    ich wünsche dir gute besserung und alles liebe.
    herzliche grüße elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne,

    schön das du wieder daheim sein kannst...und ich wünsche dir weiterhin gute Besserung! Schone Dich und tue dir damit Gutes;-)....alles andere ist im Moment nebensächlich....

    Herzlichst Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne, als erstes drück ich Dich mal! Schön dass Du wieder daheim bist. Ich wünsch Dir weiter gute Besserung wie alle lieben Kommentartorinnen und hör´ bloß auf Herrn Selbermacher, ich glaub´ der macht sonst ernst und karrt Dich wieder hinne...Ganz lieben Gruß von Cosmee

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie toll - daß du wieder Zuhause sein darfst und auch das Päckchen was du bekommen hast!! :-) Ich kenne das mit dem Füße stillhalten bzw. ich kenne das NICHT *lach* ;-) Das ist schwer aber wat mut dat mut! Erhol dich gut!!!
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  7. Schön das du wieder zu Hause bist. Und die Fuchskarten sehen allerliebst aus.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Ein sehr schönes und liebes Geschenk von Jeanette. Alles, alles Gute bei deinen Versuchen Ruhe zu geben, kann mir vorstellen, dass es dir schwer fällt. Aber deine Vernunft wird dir helfen.
    Lg mond-sichel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Susanne,
    schön, dass Du wieder zu Hause bist und so eine tolle Überraschung von Jeannette. Wenn man zu Hause ist fällt es schwerer sich Ruhe zu gönnen, trotzdem sei vorsichtig. Ich wünsche Dir weiter gute Besserung und liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  10. ein wirlich tolles Genesungspäckchen hast du da öffnen dürfen. Und immer schööööön ruhig auf dem Sofa bleiben. Ein Handnähprojekt wäre jetzt was für dich oder ein bisserl Sticken....
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne