Sonntag, 16. August 2015

Rezension: Ein Buchladen zum Verlieben

Ein Buchladen zum Verlieben
Katarina Bivald
gesprochen von Eva Gosciejewicz
erschienen bei der Hörverlag
Laufzeit: 815 Minuten
ISBN:  9783844515664



Eigentlich wollte Sara aus Schweden doch nur ihre Brieffreundin, die 65 jährige Amy in Iowa 
besuchen. Es sollte ein bzw ihr großes Abenteuer werden. Kennengelernt hatten sich die beiden durch ihre
gemeinsame Liebe zu Büchern. 
Aber als Sara in dem entlegenen Nest ankommt, muss sie erfahren, dass Amy gestorben ist.
Die Dorfgemeinschaft nimmt Sara auf ihre verschrobene aber liebevolle Art auf und schon bald 
erscheint auch noch der geheimnisvolle aber verschlossene Tom auf der Bildfläche, bei dem es Sara 
immer ganz warm ums Herz wird. 
Um der Dorfgemeinschaft etwas zurück zu geben, eröffnet Sara kurzerhand einen Buchladen.
Kann das gut gehen, in einem Dorf, wo anscheinend niemand lesen will?
Als dann nach 2 Monaten auch noch Saras Visum ausläuft, kommen die Dörfler auf eine verrückte Idee...

 

"Ein Buchladen zum Verlieben" ist wirklich schwierig zu bewerten.
Wenn man so wie ich viel (und damit meine ich wirklich viel!) liest, ist es wundervoll!
Es werden viele Bücher beschrieben, aufgezählt und verglichen. Aber sogar mir wird das manchmal etwas 
zu viel... Wenn ich mir nun vorstelle, ich würde all die Bücher garnicht kennen?
Hmm .... schwierig...
Aber wieder zu mir und meiner Meinung :-)
Ich mag die ruhige Art des Geschriebenen und auch die ruhige Stimme der Sprecherin.
Oft musste ich schmunzeln, wenn von Büchern die Rede war, die ich besonders liebe oder eben 
garnicht mochte. Dann bekam ich viele viele ANregungen, welche Bücher ich unbedingt noch 
lesen sollte/will :-)
Wer allerdings Spannung oder Action sucht, wird sie hier nicht finden...
Es ist schön, der Geschichte einfach nur zu lauschen und sich fallen zu lassen
Ich für meinen Teil gebe hier

4 von 5 Sternen 


Ganz herzliche Grüße  
Susanne

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne