Montag, 13. Juni 2011

Von wegen!

Von wegen, im Norden gibts nur Rapsfelder!
Nene hier gibts auch ein Mohnfeld!!!
ist das nicht einfach schön?


Aber kann mir irgendjemand sagen, wofür Mohn gut ist??
Also außer um es zu fotografieren :-)

Ganz ganz liebe Grüße
eure
Susanne

Kommentare:

  1. *gg*
    Ich mag Dich ja nicht enttäuschen, aber der Mohn ist "nur" Unkraut. Wenn man genau hinsieht, sieht man die Fruchtstände vom Raps...

    In diesen länglichen "Schoten" sind später die Samen vom Raps.

    LG, suse, die beim Walken den Mohn und die Kornblumen in den Rapsfeldern bewundert...

    AntwortenLöschen
  2. Aber für Unkraut ist das doch echt zuuu viel oder?
    Für mich sieht das eher wie ein Feld, das brach liegen soll und da Raps und Mohn zu gleichen Teilen wächst....
    Hmm
    Rätsel über Rätsel
    :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. mein nachbar sagt es gibt kein unkraut nur beikraut und mohn ist doch für mohnbrötchen oder.. und das es auch raps ist stimmt..

    AntwortenLöschen
  4. Ich hätt jetzt auch gesagt, der ist für Mohnbrötchen^^... Und falls es Schlafmohn ist für Opium *grins*. Auf jeden Fall sieht es toll aus!
    LG,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Als Kind habe ich immer entweder meiner Lehrerin oder meiner Mutter einen Strauß "Unkrautblümchen" mitgebracht - je nachdem in welche Richtung ich gegangen bin *gg*. Später wurde gegen diese sogenannten Unkräuter gespritzt - ich fand die Felder sehr eintönig - inzwischen wird weitestgehend da drauf verzichtet und so werden die Felder wieder bunt. Der Mohn ist sogenannter Klatschmohn, die Samen sind viel kleiner als beim Blaumohn (der für die Brötchen), aus den roten Bütenblättern kann man Hustensirup machen und sicherlich noch einiges anderes... nur für "die andere Wirkung" sind die benötigten Konzentrationen wohl zu niedrig. Aber das kann ja jeder für sich erlesen / ausprobieren.
    Susanne, die Rapsfelder hier sind auch voll - aber mit Kornblumen, ein blaues Feld...
    LG, suse

    AntwortenLöschen
  6. Klatschmohn verbreitet sich einfach sehr schnell, deshalb gibt es oft schnell mal eine Wiese davon. Ich mag den Anblick jedes Jahr wieder neu, besonders wenn sich Mohn- und Kornblumen "mischen".

    Wie Suse schon geschrieben hat, wird Klatschmohn heute nur noch als Hausmittel eingesetzt. Und in einigen Ländern ist es eine Liebesblume wie bei uns die Rose.

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne