Dienstag, 21. September 2010

Was haben....

Zauberstäbe, Hunde und Rehkitze gemeinsam?


Richtig!
Sie werden ALLE heute aufgefuttert *lach*
Die Zauberstäbe sind außerdem nur einfach aus Käse und Möhren ausgestochene Sterne. Diese werden dann auf nen Zahnstocher gebracht und fertig :-)

So, jetzt muss ich gleich noch gaaaanz viel fotografieren..aber das seht ihr später!

Herzliche Grüße
Susanne

Kommentare:

  1. Das sieht sehr lecker aus. Ich versuche auch meist, das Pausenbrot meiner Lütten so lecker wie möglich zu gestalten. Bei ihr ist der absolute Renner ein Brot-Schachlik - auf einen langen Holzstab aufgespießte Happen (auch gern mal ein Stück Käse oder Wurst zwischen dem Brot) und so kann sie die Leckereien in der Pause essen. Aber die Idee mit den ausgestochenen udn aufgespießten Käse und Möhren find ich klasse und die Äpfel erst!
    Schön - da haben die Kinder echt Freude dran.
    Viele Grüße
    Marika

    AntwortenLöschen
  2. oh lecker!

    zauberstäbe *notier*

    und diese tollen äpfel mit dem reh - tolle idee!!!

    lg
    anke

    AntwortenLöschen
  3. Hach ja, Bento :-)

    Mit Rehen und Zauberstäben kann ich meine Jungs nicht locken.
    Aber die finden ihre TotenkopfBentoBox schonmal klasse.

    So macht Essen richtig Spaß!

    Liebe Grüße ...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich sehr über nette Kommentare!
Herzlichen Dank, dass du dir dafür Zeit nimmst!
Susanne